16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

48h Rätikon - Etappe 1: Von Latschau auf die Tilisunahütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
WS+ mäßig
Dauer
2:30 h
Länge
7 km
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Max. Höhe
2.211 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

48h Rätikon - Tag 1: Lohnende Skitour von Latschau auf die Tilisunahütte (2.211 m) im Montafon in Vorarlberg: Es ist Freitagmittag und es geht auf in ein hoffentlich perfektes Skitourenwochenende mit einigen Höhenmetern, vielen Ausblicken und ersehnten Powderabfahrten.

Ausgehend von Latschau geht es am ersten Tag zur Tilisunahütte auf 2.211 m. An nächsten Tag geht es weiter auf die Weißplatte und danach steht die hohe Sulzfluh (2.818 m), ein prestigeträchtiger Rätikon-Aussichtsberg, am Programm. Entspannt wird auf der Sonnenterrasse der Linauder Hütte (1.744 m) bevor es weitergeht zur Carschinahütte. Der letzte Tag hat es dann in sich. Ein wahrer Konditionshammer ist die geplante Route von der Carschinahütte auf die Drei Türme. Rundum quasi das perfekte Skitourenwochenende.

💡

Nachdem beide Nachtquartiere (Schutzhütten) im Winter geschlossen sind, ist alles Notwendige im eigenen Rucksack zu tragen.

Der Winterraum der Tilisunahütte ist gut ausgestattet und bietet unter anderem Sanitäranlagen, zwei Schlafräume mit 15 Schlafplätzen und eine gemütliche Stube mit Kochmöglichkeit und Ofen.

Anfahrt

Aus Deutschland kommend: Reihntalautobahn A14 durch den Ambergtunnel bis Abfahrt Montafon bei Bludenz, weiter auf der L188 bis Latschau.

Über den Arlberg: Ebenfalls Abfahrt Montafon bei Bludenz, weiter auf der L188 bis Latschau

Parkplatz

Talstation der Golmerbahn (kostenloser großer Parkplatz)

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bahn oder Bus geht es ins Montafon nach Schruns und weiter bis Latschau, das am Lünersee liegt. Der Bus hält bei der Talstation der Golmerbahn.

Bergwelten entdecken