16.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Foto: Stefan Kürzi, Bergwelten
Trailrunning

1.000 Höhenmeter Einsamkeit über Zermatt


1 Min. Lesezeit

Die faszinierende Gebirgslandschaft oberhalb vom Schweizer Zermatt im Walis ist für das Trailrunnig geradezu prädestiniert. Dabei spielt nicht Geschwindigkeit die Hauptrolle, sondern das Bergerlebnis, in dessen Mittelpunkt das Matterhorn steht. Bergwelten-Autorin Pauline Pichlmair hat die schwedische Profi-Trailläuferin Freya Orban getroffen und berichtet im aktuellen Bergwelten-Magazin (Mai/Juni 2023) von ihren Eindrücken.

Als hoch über Zermatt die Sonne aufgeht und sie das Matterhorn in das weiche Licht des Morgens taucht, stehen Pauline Pichlmair und Freya Orban schon auf der Fluhalp und freuen sich auf den neuen Tag und die vielen Trailkilometer, die sie heute laufen werden. Die ganze Story kann im aktuellen Bergwelten-Magazin nachgelesen werden.

Als Service-Angebot präsentieren wir hier einige der schönsten Wanderwege oberhalb von Zermatt, die sich auch gut fürs Laufen eignen. Trittsicherheit ist meistens Voraussetzung. Der Vorteil: Dank Seilbahnen kann man die Touren individuell gestalten.

Anzeige
Anzeige

Riffelseeweg

Eine leicht Einsteigertour, vor allem dann, wenn man die Gornergratbahn nutzt. Von der Station Rotenboden führt ein angenehmer Wanderweg zum Riffelsee.
Anspruchsvoller ist der Trail, wenn man von Zermatt über die Riffelalp und das Riffelhaus zum Riffelsee läuft. Retour kann man aber auf jeden Fall die Gornergratbahn nutzen.

Beliebt auf Bergwelten

5-Seenweg

Ebenfalls nicht allzu schwierig, dafür aber landschaftlich einzigartig, ist der 5-Seenweg. Ausgehend vom Blauherd, den man mit den Seilbahnen erreicht, führt der Trail an gleich fünf Bergseen vorbei, in denen sich das Matterhorn spiegelt.

Abenteuerweg

Anspruchsvoller gestaltet sich der Abenteuerweg. Je nachdem, ob man lieber steil bergauf oder steil bergab läuft, führt diese Tour über den steinigen Ritzengrat vom Unterrothorn. Wer möchte, kann auch direkt von Zermatt aus starten. Ein serpentinenreicher Waldweg führt hinauf zur Tufterenalp.

Auch beliebt

Täschalp-Fluhalp

Hochalpin, aber umso schöner ist der Übergang von der Täschalp zur Fluhalp bei der Pulwe. Trittsicherheit ist hier natürlich obligatorisch, aber dafür genießt man wunderschöne Blicke in das einsame, östliche Hinterland von Täsch.

Anzeige

Swiss-Topwalk

Start der Tour ist bei der Riffelalp-Station der Gornergratbahn. Hier folgt man erst dem Riffelseeweg, ehe man weiter hinauf auf den aussichtsreichen Gornergrat läuft.

-
Bergwelten-Magazin Juni/Juli 2023

Das neue Bergwelten-Magazin ist ab sofort überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo oder als Einzelheft erhältlich.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken