Priener Hütte

1.410 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig geöffnet, von 8:30 Uhr bis 22:00 Uhr ohne Ruhetag. Wer erst spät am Abend auf dem Weg zu Hütte ist, sollte vom Parkplatz aus anrufen, damit die Wirtsleute Bescheid wissen.

Betriebsurlaub: 1. Advent bis einschließlich 2. Weihnachtsfeiertag

Telefon

+49 8057 428

Homepage

www.prienerhuette.de

Betreiber/In

Monika Becht

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
43 Zimmerbetten 54 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Mit Kindern auf Hütten
  • So schmecken die Berge

Lage der Hütte

Die Priener Hütte steht im Naturschutzgebiet Geigelstein oberhalb der Niederkaseralm in den Chiemgauer Alpen, nahe der Grenze zu Tirol. Das Haus, das 1974 auf 100 Schlafplätze ausgebaut und mit einer Großküche sowie Duschen ausgestattet wurde, hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Im Sommer kommen gern Wanderer, Mountainbiker und Familien mit Kindern, im Winter Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Schlittenfahrer, die auf dem Forstweg nach Sachrang rodeln können. Das Haus ist Station der Chiemgau-Tour, auf der drei Tage lang von Hütte zu Hütte gewandert wird. Außerdem ist die Priener Hütte Teil der Via Alpina sowie des Adlerweges. 
 

Kürzester Weg zur Hütte

Autobahn A8 Salzburg – München, Ausfahrt Frasdorf nehmen, dann über Aschau im Chiemgau weiter Richtung Sachrang. Das Auto auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz auf der linken Straßenseite vor der Ortseinfahrt Sachrang abstellen und über die beschilderte Forststraße (= Rodelweg) zur Priener Hütte gehen.
 
Gehzeit: 2 h

Höhenmeter: 670 m

Alternative Route
von Huben bei Sachrang (2 h Gehzeit); von Walchsee (2 h); von Ettenhausen (3 h).
 

Leben auf der Hütte

Die Priener Hütte ist das gesamte Jahr über geöffnet. Die Wirtsleute beteiligen sich am Projekt „So schmecken die Berge“, das heißt, dass vorwiegend regionale Produkte aus der Chiemgauer Umgebung verkocht und serviert werden. Wöchentlich wird die Tages- und so genannte Nachtlerkarte geändert. Schulklassen und Familien mit Kindern fühlen sich besonders wohl. Die Wanderung vom Parkplatz zur Hütte wird als Aufstiegsrallye mit Spielen und Quizfragen gestaltet. Im Haus gibt es eine Spielecke mit Büchern und Gesellschaftsspielen. im Winter können Schlitten gegen Gebühr ausgeliehen werden.
 

Gut zu wissen

Die Priener Hütte verfügt über 43 Betten in verschieden großen Zimmern und 54 Lagerplätze. Hüttenschlafsack ist Pflicht, Hüttenruhe ab 22 Uhr. Getrennte Waschräume und Toiletten sowie Duschen gegen Gebühr sind vorhanden. Guter Empfang für Mobiltelefone. Kein WLAN. EC- und Kreditkarten auf Anfrage. Hunde sind nach vorheriger Anmeldung willkommen.
 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Rossalm auf 1.681 m, die in 1 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Wandberghaus über die Ackeralm (1.350 m, 1 h); Spitzsteinhaus über Sachrang (1.265 m, 4 h).
 
Gipfelbesteigungen von der Priener Hütte aus: Hochköpfl (1.540 m, 45 min Gehzeit); Mühlhörndl (1.518 m, 1 h Gehzeit); Geigelstein (1.808 m, 1 h); Breitenstein (1.606 m, 1:30 h); Weitlahnerkopf über die Rossalm (1.615 m, 1:30 h); Wandberg (1.598 m, 2 h).

Anfahrt

Sachrang/Huben, Ettenhausen

Hütte • Bayern

Brünnsteinhaus (1.342 m)

Das Brünnsteinhaus liegt im Mangfallgebirge in den Bayrischen Voralpen. Sie duckt sich an die Brünnstein-Südwand. Der Brünnstein-Gipfel ist in 30 Minuten zu erklimmen. Von der Hütte bietet sich ein unübertrefflicher Blick auf den Wilden Kaiser und auf die Berge des Alpenhauptkammes.  Das Brünnsteinhaus ist Ziel für Familien, Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Auch Kletter können sich in unmittelbarer Umgebung Touren-Träume verwirklichen.Quasi vor der Tür beginnt die 5,2 km lange Natur-Rodelbahn nach Rechenau. Schlitten können beim Hüttenwirt gegen eine Gebühr geliehen werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Auf der Winklmoosalm, einem weit ausgedehnten Gebiet mit prachtvollen Almwiesen zwischen der Steinplatte (1.869 m) und dem Dürrnbachhorn (1.776 m) im Gebiet der Chiemgauer Alpen, liegt die ganzjährig geöffnete und ausgesprochen kinderfreundliche Traunsteiner Hütte. Im Sommer treffen sich hier die Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker, im Winter Schneeschuhwanderer, Skifahrer, Skitourengeher, Langläufer und Rodler. Die Gipfeltouren – ob nun für Wanderer oder Skitourengeher – können sich durchaus in die Länge ziehen. Auf das Sonntagshorn etwa (1.961 m) muss man mit gut 5 h Gehzeit rechnen. Es gibt freilich auch deutliche kürzere wie auf das Dürrnbachhorn (1.776 m, maximal 2 h Gehzeit), und auch die Hütte an sich ist auf sehr kurzem Weg zu erreichen. Den allerschönsten Ausblick genießt man von der Kammerköhralm aus, von wo aus man auch noch den Gipfel des Kammerköhrs (1.506 m) erreichen kann. Und von Unken im Salzburger Land führt eine wunderschöne Mountainbiketour auf die Hütte.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Mitteralm liegt im Wendelsteinmassiv. Dieses zählt zum Mangfallgebirge, dem östlichen Teil der Bayerischen Voralpen. Der Wendelstein-Gipfel (1.838 m) ist vom Südwesten und Nordosten recht bequem mit der Seilbahn (Bayrischzell) und der Zahnradbahn (Brannenburg) zu erklimmen. Die Mitteralm ist das ganze Jahr über für Senioren und auch Familien mit Kindern zu erreichen. Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer rasten hier auf ihren Touren durch das Wendelsteinmassiv. Das Berghaus gehört der DAV-Sektion Bergbund Rosenheim, die es 2003/4 in Eigenleistung sanierte. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken