15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wandern und Klettern

Steigerlhüpfen auf der Hohen Wand

• 21. April 2017
2 Min. Lesezeit

Am 6. Mai laden der Gebirgsverein und Alpenverein Edelweiss zum Klettersteigschnuppern auf der Hohen Wand in Niederösterreich. 

Steigerlhüpfen Hohe Wand
Foto: mauritius images/ volkerpreusser
Wander- und Kletterparadies Hohe Wand
Anzeige
Anzeige

Nur 40 Minuten von der Wiener Stadtgrenze liegt mit dem Hochplateau des Naturparks Hohe Wand ein wahres Paradies für Wanderer und Kletterer. Am 6. Mai lädt der Gebirgsverein zusammen mit dem Alpenverein Edelweiss dort zu einem ganzen Tag voller Aktivitäten und Unterhaltung. Wer am „Steigerlhüpfen“ teilnimmt kann die wilde Felskulisse der Hohen Wand erleben, gschmackiges Essen bei Live-Musik genießen und zudem attraktive Preise gewinnen.

Mitmachen

Und so geht’s:

  • Hol dir einen Stempel an einer der 5 Stationen am Hochplateau auf der Hohen Wand. Den Steig oder Weg dorthin wählst du!
  • Deinen Stempelpass erhältst du auf den gekennzeichneten Parkplätzen. Die Stempelstationen befinden sich im Abstand von etwa 2 km am Hochplateau.
  • Jeder abgegebene Stempelpass nimmt an der Verlosung teil – egal wieviele Stempel du gesammelt hast.

 

Programm

  • Start: 9:00 Uhr
  • Tagsüber: Wandern und Klettersteigschnuppern
  • Ab 14:00 Uhr: Musik am Hubertushaus
  • 16:30 Uhr: Verlosung & Feier im Hubertushaus

Am Hubertushaus wird zusätzlich ein besonderes Rahmenprogramm geboten: Tagsüber besteht die Möglichkeit mit geprüften Übungsleiter/innen und Instruktor/innen des Alpenvereins das Begehen von Klettersteigen auszuprobieren.

Am Abend findet im Hubertushaus die Verlosung der Preise statt. Alle sind eingeladen, den Abend bei gutem Essen, interessanten Gesprächen mit Gleichgesinnten und stimmungsvoller Musik zu verbringen. Ein spannender Vortrag von Csaba Szepfalusi zum Thema „Wiener Hausberge – Nur für Geübt" (mit Buchpräsentation) rundet um 18:30 Uhr die Veranstaltung ab.

Anmeldung

Tourentipps: Steige und Wanderwege auf der Hohen Wand

Gebirgsvereinssteig, Hohe Wand - Für Kinder und Einsteiger ist dieser Klettersteig in den Wiener Alpen der Kategorie D nicht geeignet. Gerade die letzten Passagen der Hohen Wand erfordern viel Kraft in den Armen. Für die Seilbrücke und die Hängeleitern sollte man schwindelfrei sein. Unter der Headwall gibt es einen Notausstieg, falls die Energie nicht mehr ausreicht. Ziel ist der Plateauweg vom Hubertushaus (946 m) zur Eichenhütte.

Tirolersteig - Hohe Wand - Ausgehend vom Sonnenuhrparkplatz bei Maiersdorf wandert man zuerst über eine steile Wiese zum Wandfußsteig bis zum Einstieg direkt neben einer Gedenktafel. Die Absicherung ist meist selbst zu erledigen, daher sollte man alpine Erfahrung mitbringen. Die vielen Seillängen fordern außerdem gute Ausdauer.

Hohe Wand - Adalbertsteig - Kurze und leichte Klettertour in drei Seillängen im Karstplateau Hohe Wand in Niederösterreich

Hohe Wand über Wagnersteig - Ganzjährig begehbare Wanderung in den Wiener Alpen: Diese schöne und anspruchsvolle Tour in den Gutensteiner Alpen in Niederösterreich weiß schon am Ausgangspunkt zu glänzen – liegt doch die Bergstraße in Oberhöflein meist über der Nebelgrenze. Der Wagnersteig liegt an der Ostseite der Hohen Wand und ist auch im Winter gut begehbar – besonders wenn die Morgensonne sanft den kalten Fels erwärmt.

 

Mehr zum Thema

Anzeige
  • Bergwelten entdecken