Tourentipp

Skitour: Auf den Penkkopf in Salzburg

Touren-Tipps • 14. März 2017

Ideale Skitour für Einsteiger im Salzburger Land: Von Kleinarl über Forstwege und teilweise durch freies Gelände auf den Penkkopf (2.011 m) mit herrlichem Blick auf die Gipfelkette der Radstädter Tauern. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Salzburger Land: Gelände bei Kleinarl
Foto: Herbert Dazinger
Skitour auf den Penkkopf: Gelände in den Radstädter Tauern bei Kleinarl

Kleinarl im Salzburger Land bietet – wie übrigens auch das benachbarte Großarl – herrliche Tourenziele in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Die Skitour auf den Penkkopf (2.011 m) zählt zu den Klassikern der Region und kann auch an spätwinterlichen Schlechtwettertagen problemlos begangen werden. Aus Kleinarl führt die Tour zunächst entweder über die Rodelbahn oder über eine eigene Aufstiegsspur hinauf zur Kleinarler Hütte (1.756 m). Bis dorthin verläuft die Aufstiegsroute durch Wald und über Almflächen, die bei der Abfahrt schließlich zum herrlichen Skigelände werden.


Die Kleinarler Hütte im Detail

Kleinarler Hütte
Hütte • Salzburg

Kleinarler Hütte (1.754 m)

Die Kleinarler Hütte ist eine Schutzhütte in den Radstädter Tauern. Sie wurde von 1947 – 1949 durch Gustav Ramsauer erbaut und im Jahre 1970 vom Alpenverein (Sektion Niederlebe-Hamburg) erworben. 1981 ging der Besitz an Alois Fröhlich über, dieser bewirtschaftete bis 2011 die Hütte mit seiner Familie. Von Mai 2016 bis Ende 2019 war die Hütte in den guten Händen von Familie Althuber, Fuchs, ehe sie 2020 von Alois Langegger übernommen wurde. Auf 1.754 m gelegen, ist die urige Hütte ein perfektes Wanderziel für Naturliebhaber sowie ein idealer Ausgangspunkt für große und kleine Wanderungen hoch über den Tälern. Die Hütte ist vom Tal bequem in zwei Stunden zu Fuß erreichbar - auch Mountainbiker kommen hier voll auf ihre Kosten.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Je nach Lust und Laune – oder auch je nach den Wetterverhältnissen – kann man die Tour an der Kleinarler Hütte beenden oder aber weiter bis zum Gipfel des Penkkopfs aufsteigen. In dem Fall wird einfach weiter dem bewaldeten Rücken gefolgt und rechts über ein kurzes Steilstück der Gipfelhang erreicht. Am Penkkopf selbst ist zumeist bedeutend weniger los als an der Kleinarler Hütte, zudem bietet sich von hier ein herrlicher Blick auf die Gipfel des Hauptkamms im Süden und der Kalkalpen im Norden. Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsspur, wobei schwächeren Skifahrern die Abfahrt über die präparierte Rodelbahn empfohlen sei.


Die Tour im Detail

Skitouren • Salzburg

Penkkopf von Kleinarl

Dauer
4:30 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
10,2 km
Aufstieg
1.000 hm
Abstieg
1.000 hm

Die Tour hat Herbert Dazinger für uns angelegt.


Bergwelten: 3D-Kartenausschnitt der Skitour auf den Penkkopf
Foto: Bergwelten.com
Bergwelten: 3D-Kartenausschnitt der Skitour auf den Penkkopf

Tipp

Bei Schlechtwetter nur bis zur Kleinarler Hütte aufsteigen und die Tour dafür ganz entspannt in der Wasserwelt Wagrain ausklingen lassen.


Mehr Tourentipps

Auf den Gabesitten in Osttirol: Mitterwurzenalm
Powder-Paradies bei Außervillgraten! Wir stellen euch einen Klassiker aus der Region vor: die mäßig steile Skitour auf den Gabesitten (2.665 m) in den Villgratener Bergen in Osttirol mit traumhaftem Ausblick auf die Defregger- und Karnischen Alpen.
Winterwald
Auf die Krone der Ybbstaler Alpen: Die leichte Skitour führt durch eine ruhige Ecke der Steiermark hinauf auf die höchste Erhebung des Gebirgsstocks Kräuterin, den Hochstadl (1.919 m). Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Schneeverwehungen
Durch einen ruhigen Winkel von Salzburg: Lange, schwere Skitour für konditionsstarke Wintersportler auf den Fritzerkogel (2.363 m) im Tennengebirge. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Bergwelten entdecken