16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige
"Radler"-Genuss

5 Brauereien-Radtouren im Chiemgau

• 17. Juli 2017

Die prächtige Berg- und Seenlandschaft des Chiemgaus ist wie gemacht zum Radfahren. Nicht umsonst gehört die Region zu den beliebtesten Radler-Ferienzielen in Deutschland. Doch es wäre nicht Bayern, wenn das Sportliche nicht mit dem Genussvollen verbunden würde.

Wir stellen euch 5 Brauerei-Erlebnisradtouren vor, die auf angenehme Weise Burgen, Badeseen und Biergenuss zusammenfügen. Ganz nach dem Motto: „Hast’ Schmalz in den Waden, gönn‘ Malz dir zum Laben!“

Radeln durch den Chiemgau
Foto: Chiemgau Tourismus e.V.
Radeln durch den Chiemgau
Anzeige

Brauereitour 1: Von Altenmarkt über Schnaitsee

Pause an der Alz im Chiemgau
Foto: Chiemgau Tourismus e.V.
Pause an der Alz im Chiemgau

Auf dieser Rundtour entdeckst du den Norden des Chiemgaus. Sie führt von der Klosterbrauerei Baumburg zur Brauerei Schnaitsee und über Klostersee wieder retour zum Ausgangspunkt. Das Bräustüberl der Klosterbrauerei Baumburg – lauschig im Innenhof des Klosters gelegen – ist der perfekte Platz für eine Stärkung oder Rast.

Hier geht's zur Tour:


Brauereitour 2: Chiemsee und Alz, Hopfen und Malz

Radler am Chiemsee
Foto: Chiemgau Tourismus e.V.
Radler am Chiemsee

Gleich drei Brauereien liegen am Weg dieser schönen Radtour, die in Traunstein – der „Bierstadt“ – startet. Hier wird im Hofbräuhaus inmitten der Altstadt seit 400 Jahren Gerstensaft gebraut. Die Route mündet später in den Chiemsee-Radweg am östlichen Ufer des Chiemsees – somit gibt es eine weitere Gelegenheit zur Erfrischung.

Hier geht's zur Tour:


Brauereitour 3: Von Traunstein zum Waginger See

Radeln am Waginger See
Foto: Chiemgau Tourismus e.V.
Radeln am Waginger See

Auch diese Rundtour startet in der bayerischen „Bierhochburg“ Traunstein, führt dann aber zum wunderschönen Waginger See – übrigens der wärmste Badesee Oberbayerns. In der Privatbrauerei M.C. Wieninger in Teisendorf können Bier-Klassiker und Sonderbiere verkostet werden.

Hier geht's zur Tour:


Brauereitour 4: Rupertiwinkel-Dreieck

Landbrauerei Schönram
Foto: Chiemgau Tourismus e.V.
Landbrauerei Schönram

Die zweistündige Rundtour führt von Freilassing bis nach Teisendorf. Unterwegs, in Schönram, empfiehlt sich eine Einkehr in die dortige Landbrauerei. Wer die Radltour nicht nur mit Biergenuss, sondern auch mit Wandern verbinden möchte, kann einen Abstecher zur geheimnisvollen Moorlandschaft des Schönramer Filz machen.

Hier geht's zur Brauereitour:


Brauereitour 5: Von Bad Reichenhall über Freilassing

Von Bad Reichenhall über Freilassing
Foto: Chiemgau Tourismus e.V.
Von Bad Reichenhall über Freilassing

„Das weiße und das flüssige Gold“ lautet das Motto dieser Tour. Mit „weißem Gold“ ist Salz gemeint, über das man in der „Salzstadt“ Traunstein auf dem Salinenweg viel Interessantes erfahren kann. Was das flüssige Gold ist, sollte mittlerweile klar sein – private Alpenbrauerei Bürgerbräu Bad Reichenhall und das Weißbräu Freilassing geben reichlich Gelegenheit es zu verkosten.

Hier geht's zur Tour: 

Link: Private Heimatbrauer


Mehr zum Thema

  • Abo-Angebot

    Wenn die Wildnis ruft

    • 8 Ausgaben jährlich
    • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
    • Wunsch-Startdatum wählen
    • Über 10% Ersparnis
    • Kostenlose Lieferung nach Hause
    Jetzt Abo sichern

    Bergwelten entdecken