16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Über die Tölzer Hütte auf den Schafreuter

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
6:30 h
Länge
11,3 km
Aufstieg
1.186 hm
Abstieg
1.192 hm
Max. Höhe
2.066 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Ein Klassiker im Vorkarwendel - der Schafreuter, welcher über die Grenze zwischen Bayern und Tirol verläuft, gehört zu den beliebtesten Münchner Hausbergen, und das nicht ohne Grund.

Er ist dank des vom Regionalverkehr Oberbayern betriebenen Bergsteigerbusses in die Eng auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln relativ schnell erreichbar und bietet das richtige Maß an sportlicher Anstrengung sowie landschaftlich schöne und abwechslungsreiche Steige durch Mischwälder, über Wiesen und Almen und durch alpines Gelände.

Weitere Pluspunkte sind die Einkehrmöglichkeit in der Tölzer Hütte und der herrliche Panoramablick (wie der Schafreuter umgekehrt, an der markanten Form seiner Flanken erkennbar, ja auch von weither sichtbar ist).

Zum Abschluss lädt die abends lange in der Sonne liegende Oswaldhütte im Rißtal zum Besuch ein.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Münchner Berge mit Bahn und Bus: 51 Touren zwischen Füssen und Berchtesgaden" von Antje Sommer und Gerhild Abler, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehrmöglichkeiten bieten die Tölzer Hütte und die Oswaldhütte am Endpunkt.

Anfahrt

Anfahrt bis ins Rißtal zur Bushaltestelle „Aufstieg Tölzer Hütte"

Parkplatz

Parkplatz Tölzer Hütte

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt
Nur von Mitte Juni bis Mitte Oktober möglich. Von München Hbf (Halt auch an der Donnersbergerbrücke, am Harras, in Solln und in Holzkirchen) mit der Bayerischen Oberlandbahn am Samstag, Sonn- und Feiertag um 7.05 und 9.05 Uhr nach Lenggries, dort umsteigen in den Oberbayernbus (Nr. 9569) Richtung Eng. Dauer ca. 1.45 Stunden. Für schnelle Geher gibt es eine Verbindung Montag bis Freitag um 9.05 Uhr (kein Halt in Solln), Rückfahrt nach gut 6 Stunden. Das Bayern­ticket gilt nur bis Vorderriß.
Endpunkt: Rißtal, Bushaltestelle Oswaldhütte, 844 m.

Rückfahrt
Am Samstag, Sonntag und Feiertag um 17.00 und 19.03 Uhr (Montag bis Freitag nur um 17.03 Uhr) mit dem Oberbayernbus bis Lenggries, von dort weiter mit der Bayerischen Oberlandbahn. Dauer ca. 1.55 Stunden.

Bergwelten entdecken