Überschreitung des Kieneckmassivs

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 5:00 h 14,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
677 hm 677 hm 1.107 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Lange Kammwanderung auf einen populären Hausberg der Wiener in Niederösterreich: Mit Hocheck, Reisalpe und Unterberg gehört das Kieneck zu den markantesten Erhebungen der Gutensteiner Alpen.

Dass diese Gipfel Schutzhäuser tragen, unterstreicht auch ihre Bedeutung als leicht erreichbare Tourenziele.

Die Überschreitung des dicht bewaldeten Kieneckmassivs bringt in erster Linie dem naturliebenden Wanderer genussreiche Stunden, denn in puncto Rundsicht gebührt die Krone fraglos dem etwas höheren Unterberg.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wiener Hausberge. Hohe Wand – Schneeberg – Raxalpe – Semmering" von Franz und Rudolf Hauleitner, erschienen im Bergverlag Rother.

Einkehrmöglichkeiten gibt es im Gasthof Leitner und der Enzianhütte.

Anfahrt

Pernitz, 430 m, Markt im Piestingtal mit Bahnstation. Thal, 595 m, Streusiedlung im Miratal oberhalb der Mirafälle.

Parkplatz

Ghf. Leitner, 595 m, Parkplatz, in Thal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zufahrt mit Bus von Pernitz, 6 km.

Enzianhütte am Kieneck
Hütte • Niederösterreich

Enzianhütte am Kieneck (1.107 m)

Die Enzianhütte (1.107 m) steht am Kieneck, eine Erhebung in den Gutensteiner Alpen am Rande des Piestingtales in Niederösterreich. Sie ist Wallfahrern und Pilgern, die am Wiener Mariazellerweg unterwegs sind, geläufig. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Unterberg mit einem kleinen Skigebiet. Rund um die Hütte wird im Frühjahr, Sommer und Herbst gewandert oder gepilgert. Bei entsprechender Schneelage ist das Gebiet auch Schneeschuhen und Tourenski zu begehen. Es gibt kaum schwierige, mitunter jedoch lange Zustiege zur Hütte. Durch das Ramsental und dem Viehgraben bei Thal/Muggendorf ist die Hütte auch für Familien und heranwachsenden Wanderern problemlos zu erreichen. Andere Zustiege sind der Enzian-, der Maresch- oder dem vom Viegraben abzweigende Matrassteig. Auch der Staff- und der Kieneckgraben sind landschaftlich sehr reizvolle und stille Wege zur Enzianhütte.
Geöffnet
Mär - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Veitsch Hocheck

Dauer
4:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
13,4 km
Aufstieg
680 hm
Abstieg
620 hm

Bergwelten entdecken