Dolomiti Palaronda Trek - Etappe 1: Von San Martino auf die Rosettahütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:00 h 6,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.100 hm 0 hm 2.572 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Hüttenzustieg

Die 4-tägige Rundwanderung „Dolomiti Palaronda Trek" startet in San Martino di Castrozza im Trentino.
Das erste Ziel ist die Schutzhütte Rifugio Rosetta auf 2.581 Meter Höhe.

Auf der Tour erlebt man die magische Atmosphäre einer Übernachtung im Schutzhaus und der geheimnisvollen der Hochebene der Palagruppe.

💡

Die italienische Kälterekord von -49,6 °C wurde hier in der Palagruppe, in einer Senke in der Busa Fradusta auf 2.607 m, am 10. Februar 2013 gemessen.

Anfahrt

Brennerautobahn A22 vom Brenner - Ausfahrt Neumarkt-Auer, dann entlang der Staatsstraße SS48 (Richtung Val di Fiemme – Val di Fassa) bis Predazzo.
Staatsstraße SS50 Richtung Passo Rolle bis nach San Martino di Castrozza.

Parkplatz

Parkplatz an der Colverde-Bergbahn in San Martino di Castrozza.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn oder Fernbus bis nach Trient / Trento und weiter mit den Buslinien 101 und 122 von Trentino Trasporti.
www.ttesercizio.it 

Hütte • Trentino-Südtirol

Rifugio Rosetta (2.581 m)

Mit ihrer herrlichen Lage an der Kante des Hochplateaus der Palagruppe in den Dolomiten bei San Martino di Castrozza im Trentino ist sie der ideale Ausgangspunkt für lohnende Wanderungen oder Klettertouren. Von der Rosetta Hütte (SAT) aus kann man die einfachsten und die höchsten Gipfel der Palagruppe und den Fradusta-Gletscher erreichen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Rote Spitze

Dauer
4:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
5,2 km
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
– – – –
Wandern • Trentino-Südtirol

Auf das Schwarzhorn

Dauer
4:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
7,8 km
Aufstieg
715 hm
Abstieg
715 hm

Bergwelten entdecken