Anzeige

Alpe Adria Trail - A01: Franz-Josefs-Höhe - Heiligenblut

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 13,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
140 hm 1.222 hm 2.370 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Los geht’s: Was für ein Auftakt! Der Sprung ins Abenteuer Alpe-Adria-Trail könnte spektakulärer nicht sein: Schon die ersten Meter führen uns hinab zu den Ausläufern der Pasterze. Blickt man vom Ausgangspunkt ins Tal hinab, kann man die Ausmaße erahnen, die diese Eiszunge einmal hatte. Die Erderwärmung ließ den Gletscher in den letzten 150 Jahren beinahe auf die Hälfte seiner einstigen Größe zusammenschmelzen. Nichts Ungewöhnliches, wie Klimatologen versichern – Gletscher kommen und gehen im Lauf der Jahrtausende. Bis zum Margaritzenspeicher folgen wir den gut sichtbaren Spuren der Eiszeit, um dann über die Hochalmen des Mölltalschlusses nach Heiligenblut abzusteigen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Rother-Wanderführer „Alpe Adria Trail - Vom Großglockner nach Triest“ von Astrid Christ und Martin Marktl, erschienen im Rother Bergverlag.
Der komplette Guide ist auch in der Rother Touren App für Android oder iPhone erhältlich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Zufahrt mit dem Bus von Mitte Juni bis Mitte September von Spittal/Drau oder Zell/See möglich (mehrere Haltestellen unterwegs, Info auf www.grossglockner.at, Suchwort „Glocknerbus“). 

Bergwelten entdecken