Heiligkreuzkofel und Zehnerspitze von der Lavarellahütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T5 sehr schwierig 4:00 h 8,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.071 hm 190 hm 3.026 m

Ausgehend von der Lavarellahütte in den Dolomiten lockt der Heiligkreuzkofel und - wer einen kurzen Klettersteig nicht scheut - auch die Zehnerspitze mit 3.026 m. 

💡

Beim Abstieg kann man ab der Kreuzkofelscharte auch durchgehend auf dem Weg Nr. 7 bleiben, der aussichtsreich über die Gran Cimaplac führt und schließlich hinunter zur Lavarellahütte leitet. 

Lavarellahütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Lavarellahütte (2.045 m)

Ein Juwel inmitten des Naturparks Fanes-Sennes-Prags, ums Eck des zauberhaften Grünsees. Die hochmoderne Lavarellahütte (2.045 m) in den Südtiroler Dolomiten ist sogar mit einer finnischer Sauna ausgestattet. Hier entspannen sich Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Mountainbiker und im Winter Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und passionierte Rodler. In unmittelbarer Nähe warten ein paar Dreitausender (Conturinesspitze, Lavarellaspitze, Zehnerspitze) auf konditionsstarke Sportler. Für Mountainbiker ist die Lavarellahütte wichtiger Stützpunkt auf der „Transalp“-Route. Das Haus wurde 2006 generalsaniert und entspricht modernsten Anforderungen. Strom wird vom hauseigenen Wasserkraftwerk und via Sonnenkollektoren erzeugt. Es gibt eine Zentralheizung. In der Nähe des Hauses halten die Murmeltiere ihr berühmtes Parlament ab und gleich neben der Lavarellahütte steht seit 2003 die Picia Capela de Fanes, die dem Heiligen Josef Freinademetz gewidmet ist. Es gibt in Summe 26 Betten in kleinen, gemütlichen Zimmern und 20 Lager-Plätze.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Weiße Spitze

Dauer
5:45 h
Anspruch
T5 sehr schwierig
Länge
9,1 km
Aufstieg
1.290 hm
Abstieg
1.241 hm
Wandern • Kärnten

Am Pasterzengletscher

Dauer
3:30 h
Anspruch
T5 sehr schwierig
Länge
8,7 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
500 hm

Bergwelten entdecken