16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Heiligkreuzkofel und Zehnerspitze von der Lavarellahütte

Heiligkreuzkofel und Zehnerspitze von der Lavarellahütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T5 sehr schwierig
Dauer
4:00 h
Länge
8,4 km
Aufstieg
1.071 hm
Abstieg
190 hm
Max. Höhe
3.026 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
    Anzeige

    Ausgehend von der Lavarellahütte in den Dolomiten lockt der Heiligkreuzkofel und - wer einen kurzen Klettersteig nicht scheut - auch die Zehnerspitze mit 3.026 m.

    Wegbeschreibung
    Von der Lavarellahütte folgt man dem Weg Nr. 12 in Richtung Westen. Bei der Weggabelung bleibt man geradeaus und wechselt dadurch auf den Weg Nr. 7, der hinauf zur Kreuzkofelscharte auf 2.612 m führt.

    Auf der Scharte wendet man sich nach Norden und folgt dem gut markierten Steig Nr. 7B, der ein Stück unterhalb der Kammhöhe in Richtung Gipfelflanke führt. Schlottrig geht es in Serpentinen aufwärts bis zu einem Wegweiser. Hier links weiter neben den steilen Abbrüchen ins Abteital über einige Felsstufen hinauf zum Großen Kreuz des Heiligkreuzkofels auf 2.907 m.

    Man steigt auf selbem Weg ein kleines Stück ab (bis zum Wegweiser) und hält sich an der Wegverzweigung links, wieder auf dem Weg Nr. 7B. Dieser führt nun unterhalb des Grates schottrig weiter, bis man die steilen, schräg abfallenden Platten der Gipfelflanke erreicht. Über einen leichten Klettersteig erreicht man das Gipfelplateau und luftig gehe es weiter in Kletterei von I. bis II. UIAA am Drahtseil bis zum Gipfelkreuz der Zehnerspitze auf 3.026 m.

    💡

    Beim Abstieg kann man ab der Kreuzkofelscharte auch durchgehend auf dem Weg Nr. 7 bleiben, der aussichtsreich über die Gran Cimaplac führt und schließlich hinunter zur Lavarellahütte leitet. 

    Anfahrt

    Wanderung zur Lavarellahütte

    Bergwelten entdecken

    d