Durch das Dabertal von der Clarahütte zur Neuen Reichenberger Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:30 h 18,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
973 hm 1.595 hm 2.644 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Ein Übergang zwischen zwei traumhaft gelegenen Hütten im engen, wilden Dabertal in den Hohen Tauern. Oberhalb des Daberbaches wandern wir auf schmalem Steig in einem V-Tal, in dem Kaskaden von Wassermassen hin zur Isel fließen.

💡

Man kann über diesen Weg auch den Abstieg nach Ströden verbinden.
Ich empfehle die Abstiegsvariante über das Kleinbachtal, da sich im Großbachtal ein längerer Forstweg anschließt.

Anfahrt

Über Matrei in Osttirol bis in den Talschluss nach Ströden hinter Hinterbichl.

 

Parkplatz

Ströden, gebührenpflichtiger Parkplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Lienz nach Matrei i. O.
Von Matrei i.O. mit dem Bus nach Ströden.

Neue Reichenberger Hütte
Die Neue Reichenberger Hütte (2.586 m) inmitten der Osttiroler Vendiger-Gruppe, sehr zentral in der Lasörlinggruppe am malerischen Bödensee, ist ein beliebtes Ziel wandernder und bergsteigender Menschen. Die Lasörlinggruppe wird im Norden vom Virgen- und im Süden vom Defereggental begrenzt. Die Hütte ist ein idealer Rast-Ort, um auf halber Strecke auf der eintägigen Überschreitung des Lasörlingkamms vom Defereggental ins Virgental (oder umgekehrt) einzukehren. Rund 30 Gehminuten von ihr entfernt, ist der Bachlenkenkopf zu erklimmen. Von dort können wir uns einen unbeschreiblichen Blick auf den Großvenediger holen. Ein, von der Hütte ebenfalls recht einfach zu erreichender und nicht minder eindrucksvoller Aussichtsgipfel, ist die Gösleswand.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Islitzer Alm
Hütte • Tirol

Islitzer Alm (1.513 m)

Die Islitzer Alm liegt unweit des Bergsteigerdorfes Prägraten am Großvenediger auf 1.513 m Seehöhe. Schon von der Sonnenterrasse der bewirtschafteten Alm ist bereits das Tosen und Rauschen der bekannten Umbalfälle zu hören. Dazu gesellen sich einige prominente Gipfel der Venedigergruppe. Die Islitzer Alm ist gemütlich in in ca. 30 min zu erreichen. Vom Parkplatz wandert man entlang des 1. Wasserschaupfades Europas zur Hütte. Der Weg dort hin ist auch für Familien mit Kindern sehr gut machbar.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken