Pfunderer Höhenweg - Etappe 6: Tiefrastenhütte – Pfalzen / St. Georgen / Bruneck

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 6:50 h 19,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
900 hm 2.390 hm 2.449 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Die Wanderung der letzten Etappe am Pfunderer Höhenweg führt vom Tiefrastensee bis zum Kleinen Tor und weiter über den Zwölferspitz bis zur Putzenspitz. Immer auf dem selben Weg zur Bärentaler Spitz, der Plattnerspitz und zum Sambock. Abstieg bis nach St. Georgen / Bruneck, dem Endziel des Pfunderer Höhenweges.

In sechs Etappen führt der Pfunderer Höhenweg vom Pfitscher Tal bei Sterzing durch südlichen Zillertaler Alpen und Pfunderer Berge bis nach Bruneck. Eine anspruchsvolle Mehrtagestour abseits der vielbesuchten Routen in Südtirol.

💡

Nach der Tour sollte man in Bruneck verweilen und sich den Besuch des MMM Messner Mountain Museums CORONES und LUMEN am Kronplatz nicht entgehen lassen. Es lohnt sich! 

Anfahrt

Über die Brennerautobahn A 22 - Ausfahrt Brixen - Vahrn ins Pustertal nach Vintl und Auffahrt nach Terenten.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Terenten - Parkplatz Ausgangspunkt Tiefrastenhütte

Öffentliche Verkehrsmittel

Linienbus von Vintl nach Terenten. Rückfahrt mit der Bahn ab Bruneck

Tiefrastenhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Tiefrastenhütte (2.312 m)

Am Pfunderer Höhenweg im Winnebachtal, einem Seitental des Pustertals, liegt die Tiefrastenhütte (2.312 m) am malerischen Tiefrastensee. Sie ist Ausgangspunkt für Wander- und Skitouren auf Gipfel wie die Eidechsspitze (2.738 m) oder die Kemtspitze (2.704 m), die jeweils in weniger als 1:30 h Gehzeit zu erreichen sind. Von der Eidechsspitze reicht der Blick bei entsprechendem Wetter zu den Zillertaler Alpen und zur Rieserfernergruppe. Rund sechs Stunden marschiert man zur Edelrauthütte, im Rahmen einer Zweitagestour erreicht man auch die Brixner Hütte, die Hochfeilerhütte und die Chemnitzerhütte.
Geöffnet
Apr - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken