Anzeige

Rigi Gratwanderung

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
13,2 km
Aufstieg
781 hm
Abstieg
474 hm
Max. Höhe
1.647 m
Anzeige

Abwechslungsreiche Wanderung im Reich der "Königin der Berge". Entlang der Grenze der Kantone Schwyz und Luzern führt diese aussichtsreiche Wanderung in der Zentralschweiz von Urmiberg über Unterstetten nach Rigi Kaltbad. Die Tour beginnt mit einigen strengen Auf- und Abstiegen und klingt dann flach auf dem Trassee der ehemaligen Rigi-Scheidegg-Bahn aus. Grandiose Tiefblicke auf Vierwaldstättersee, Lauerzersee und Zugersee machen die Tour einzigartig.

💡

In Rigi Kaltbad lohnt ein Besuch der Felsenkapelle St. Michael. Aufgrund einer Sage wurde das Bauwerk zu einer viel besuchten Wallfahrtsstätte: Drei fromme Schwestern flohen in die Wildnis, um drei gewaltätigen Vögten zu entfliehen und führten an diesem Ort ein heiliges Leben. Nachdem die letzte der drei Schwestern verstorben war, entsprang an dieser Stelle nach der Legende eine Quelle mit heilendem Wasser. Seitdem suchen unzählige Menschen Heilung, indem sie in dem kalten Wasser, welches in einem Trog gesammelt wurde badeten. Hieraus entstand später der Name "Kaltbad".

Anfahrt

Auf der A4 von Cham oder Brunnen kommend Ausfahrt 38 Goldau/Arth/Lauerz bzw. 39 Schwyz/Pfäffikon/ Sattel nehmen und über die Route 2 nach Urmiberg.

Parkplatz

Parkplatz an der Talstation der Luftseilbahn Urmiberg.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bahn und Bus zur Haltestelle Brunnen, Luftseilbahn Urmiberg.

Von der Tal- zur Bergstation der Luftseilbahn Urmiberg.

Bergwelten entdecken