Trubschachen nach Schangnau

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:58 h 13,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
797 hm 599 hm 1.414 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Ein Gipfel, der sozusagen das Emmental verkörpert: Rämisgumme tönt stark nach bernischer Gemütlichkeit, und die Landschaft dort besteht ja aus lauter Hügeln, also Höger, und dazwischen den Gräben, den Chrachen.

Am Rämisgummehoger finden sich aber auch weite Hänge: „Im Winter eine prächtige Skiabfahrt“ lobte der Führer „Wanderungen und Ferien im Oberemmenthal“ von 1926. Im „Allgemeinen Ski-Tourenführer der Schweiz“ von 1932 findet sich die passende Reklame: „Die guten Kambly-Biscuits – ein willkommenes Picknick.“ Das sind sie immer noch, auch wenn man die Ski nicht dabei hat. Und zum Abendessen im Hotel „Löwen“ in Schangnau gibt es dann Wasserbüffelbraten. E Guete!

Insgesamt eine schöne Wanderroute in Bern.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Emmental: mit Oberaargau und Entlebuch“ von Daniel Anker, erschienen im Bergverlag Rother.
Der Kambly Fabrikladen hat täglich geöffnet und bietet sich daher zur Einkehr an.

Anfahrt

Ausgangspunkt
Trubschachen, 731 m, an der Bahnlinie Bern – Escholzmatt – Luzern.

Endpunkt
Schangnau, 929 m

Parkplatz

Parken möglich in Trubschachen, 731 m.

Öffentliche Verkehrsmittel

Postauto nach Escholzmatt.

Wandern • Luzern

Schüpfheim -Farnere

Dauer
4:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,7 km
Aufstieg
843 hm
Abstieg
843 hm
Wandern • Obwalden

Mittaggüpfi

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,2 km
Aufstieg
820 hm
Abstieg
820 hm

Bergwelten entdecken