Wanderung zur Freiburger Hütte von der Formarinalpe

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:35 h 1,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
50 hm – – – – 1.916 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Zustieg zur Freiburger Hütte im vorarlberger Lechquellengebirge von der Formarinalpe.
Die Hütte, am Fuße der Roten Wand, ist auch Ausbildungsstützpunkt des DAVs und besteht seit dem Jahre 1912. Die Umgebung bietet zahlreiche Möglichkeiten für Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Mountainbiker! Für kulinarisches Wohl wird gesorgt und durch den relativ leichten Zustieg ist sie auch Ziel für Familien mit Kindern!  

💡

Der Formarinsee wurde 2015 im Rahmen der ORF-Fernsehsendung "9 Plätze, 9 Schätze" zum Sieger, und somit zum schönsten Ort Österreichs gekürt! Der, in wunderbarer Landschaft gebettete Bergsee, ist natürlichen Ursprungs und bildet sich durch anfallendes Schmelzwasser. Ausserdem ist interessant, dass er keinen oberflächlichen Abfluss besitzt, sondern unterirdisch über ein Karsthöhlensystem entwässert.
Es lohnt sich auch ein Angelausflug zum Formarinsee!

Anfahrt

Von Tirol:
Stets der Beschilderung folgend Richtung Bregenz/Feldkirch. Vor Einfahrt in den Arlbergtunnel rechts Richtung St. Anton am Arlberg auf die B197 abfahren. Dann weiter über St. Anton und St. Christoph am Arlberg über die Passhöhe hinunter Richtung Stuben in Vorarlberg. Kurz vor dem Ort zweigt rechts die B198 nach Lech/Zürs ab. Von Lech führt eine Mautstraße zum Formarinsee.

Von Vorarlberg:
Der Beschilderung Richtung Innsbruck folgen und vor der Einfahrt in den Arlbergtunnel links auf die B197 abzweigen und über Langen nach Stuben am Arlberg fahren. Nach der Ortsdurchfahrt weiter wie vorher beschrieben.

Parkplatz

Parkplätze bei der Formarinalpe, kurz vor dem Formarinsee, vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof St. Anton am Arlberg fährt der Landbus Nr. 92 und vom Bahnhof Langen am Arlberg der Landbus Nr. 91 nach Lech am Arlberg. Vom dortigen Postamt weg verkehrt ein Wanderbus regelmäßig zwischen Lech und dem Formarinsee. Nähere Auskünfte zu den Fahrplänen unter VVT-Fahrplan und Lech-Zürs.at

Freiburger Hütte
Hütte • Vorarlberg

Freiburger Hütte (1.931 m)

Die Freiburger Hütte (1.931 m) im Vorarlberger Lechquellengebirge liegt am Fuß der Roten Wand und etwas oberhalb des Formarinsees. Bis zur Formarinalpe ist eine Zufahrt mit dem Auto möglich. Die Region um die Hütte ist ein Dorado für Wanderer, Hochtourengeher, Kletterer, Mountainbiker, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Oder einfach für Personen, die den wenig beschwerlichen Aufstieg in Kauf nehmen und dann die gute Luft und die Aussicht genießen wollen. Im Formarinsee angeln ist ebenfalls möglich. Die Touren im Umfeld sind teilweise einfach, darunter der Anstieg auf den Formaletsch (2.292 m), zum Teil sehr anspruchsvoll, wie die lange Route auf die Rote Wand (2.704 m), für die man 4:30 h Gehzeit veranschlagen und Bergerfahrung bzw. Schwindelfreiheit mitbringen muss. Von der Roten Wand sieht man dafür bis in den Schwarzwald. Mountainbiker begeistert die Tour von Lech über Zug über die autofreie Mautstraße Zugertal zum Formarinsee und weiter zur Hütte. Die ist übrigens besonders kinderfreundlich.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Graubünden

Märchenweg Samnaun

Dauer
0:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,7 km
Aufstieg
91 hm
Abstieg
93 hm

Bergwelten entdecken