Anzeige

Wanderung zur Julius Payer Hütte von Sulden

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:00 h 7,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.180 hm – – – – 3.029 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Julius Payer Hütte steht spektakulär auf 3.029 m am Fuße des Ortlers, dem höchsten Berg der Ortlergruppe und  ganz Südtirols, auf dem Tabarettagrat, der das Suldental vom Trafoital trennt. 
Der Zustieg von Sulden aus ist relativ leicht, nur im oberen Abschnitt am Grat ist der Weg ein wenig ausgesetzt und mit Drahtseilen gesichert. 

💡

Wenn man von Sulden aus den Langenstein-Sessellift bis zur Bergstation nutzt, sparrt man sich rund 500 Höhenmeter. Von der Bergstation wandert man auf dem Weg Nr. 4a in Richtung Nordwesten, bis man auf den Weg Nr. 4 zur Tabarettahütte trifft. 

Anfahrt

Über Innsbruck, Bozen, Maran in den Vinschgau und auf der SS 38 weiter Richtung Reschenpass, bis man bei Sponding links abbiegt. Weiter bis Gomagoi und links auf die SS 622 nach Sulden abbiegen. 

Oder über Imst, Nauders und den Reschenpass, auf der SS 38 bis Spondinig und weiter wie oben. 

Parkplatz

Mehrere Parkplätze direkt in Sulden vorhanden.

Bergwelten entdecken