Wanderung zur Azzonihütte von Morterone

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:20 h 2,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
710 hm – – – – 1.860 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Der Hüttenaufstieg auf das Rifugio Azzoni (1.860 m), das wie ein Adlerhorst auf dem Gipfel des Monte Resegone (1.875 m) liegt ist eigentlich eine einfache Gipfeltour. 

Der Resegone ist der Haus- und Panoramaberg von Lecco, von dem man eine atemberaubende Aussicht in die Bergamasker Alpen, in das Monviso-Gebiet, zum Monte Disgrazia und in die Poebene genießen kann.

💡

Man kann den Gipfel des Resegone auch ab der Bergstation der Seilbahn Piani d'Erna erreichen. Die im Jahr 2008 neu errichtete Seilbahn verbindet die Ortschaft Versasio mit Piani d'Erna auf 1.300 m. 

Anfahrt

Von Lecco (LC) über die Strada Provinciale 63 (SP 62) bis nach Ballabio, dann über die Strada Provinciale 63 (SP 63) kurvenreich von Ballabio nach Morterone zum Ausgangspunkt des Hüttenaufstieges zum Rifugio Azzoni.

Die Azzonihütte (ital. Rifugio Azzoni)
Das Rifugio Azzoni (1.860 m) liegt wie ein Adlerhorst auf dem Gipfel des Kulissen- und Hausberges von Lecco, dem Monte Resegone (1.875 m). Die Hütte bietet den Bergsteigern, die im Resegone Massiv in den Bergamasker Alpen unterwegs sind, regionale Spezialitäten und Übernachtungsmöglichkeit für 20 Personen an.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken