16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur S.E.V. Hütte von Valmadrera

Wanderung zur S.E.V. Hütte von Valmadrera

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:30 h
Länge
3,7 km
Aufstieg
970 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.289 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis März
Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Beim Aufstieg von Valmadrera zur S.E.V.-Hütte (Società Escursionisti Valmadreresi SEV) wird man erst in Hüttennähe mit der schönen Aussicht belohnt, da ein Großteil der Wanderung durch den Wald führt.
Dafür wird man aber am Standort der Hütte, in der Conca di Pianezzo unterhalb der Corni di Canzo, ausreichend mit Fernsicht belohnt. Die Hütte ist ein idealer Standort für lohnende Wanderungen in den Luganer Alpen

Wegbeschreibung
Von Valmadrera, im Ortsteil Belvedere (350 m) an einer kleinen Kapelle beginnt die Wanderung. Der Weg, der mit der Nr. 7 markiert ist, führt zur Fontana di Sambrosera (716 m). Hier wird der Weg etwas steiler und führt zu einem felsigen Abbruch, dem Tecc di Port. Hier befindet sich auch eine natürliche Höhle, in der man bei schlechter Witterung Unterschlupf finden kann, oder einfach eine Pause einlegen will.

Nun biegt man nach rechts ab und steigt in ein Tal. Über einen steinigen Weg durch Wald und Gebüsch erreicht man die Bocchetta Val Puma in der Ortschaft Moregge (1.110 m). Hier folgt man dem Weg (immer noch mit Nr. 7 markiert) bis zur Alpe di Pianezzo und dem neuen Wanderweg bis zur S.E.V.-Hütte in 1.250 m Meereshöhe.

💡

Von der Hütte kann man die anspruchsvolle Via Ferrata del Venticinquennale auf den Corno Occidentale (der höchste Gipfel der vier Corni di Canzo) begehen.

Anfahrt

Von Chiasso (Schweiz) über die Grenze nach Como und über die Strada Provinciale 342 und Strada Provinciale 37 bis nach Erba. Von dort in Richtung Lecco bis nach Valmadrera.

Parkplatz

Parkmöglichkeit in Valmadrera im Ortsteil Belvedere bei der Kapelle der VARS.

Bergwelten entdecken

d