Wanderung zur S.E.V. Hütte von Valmadrera

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 3,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
970 hm – – – – 1.289 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Beim Aufstieg von Valmadrera zur S.E.V.-Hütte (Società Escursionisti Valmadreresi SEV) wird man erst in Hüttennähe mit der schönen Aussicht belohnt, da ein Großteil der Wanderung durch den Wald führt.
Dafür wird man aber am Standort der Hütte, in der Conca di Pianezzo unterhalb der Corni di Canzo, ausreichend mit Fernsicht belohnt. Die Hütte ist ein idealer Standort für lohnende Wanderungen in den Luganer Alpen

💡

Von der Hütte kann man die anspruchsvolle Via Ferrata del Venticinquennale auf den Corno Occidentale (der höchste Gipfel der vier Corni di Canzo) begehen.

Anfahrt

Von Chiasso (Schweiz) über die Grenze nach Como und über die Strada Provinciale 342 und Strada Provinciale 37 bis nach Erba. Von dort in Richtung Lecco bis nach Valmadrera.

Parkplatz

Parkmöglichkeit in Valmadrera im Ortsteil Belvedere bei der Kapelle der VARS.

Rifugio SEV
Die S.E.V.-Hütte wurde zwischen den Jahren 1957 und 1964 von der Società Escursionisti Valmadreresi (SEV) errichtet. Die zweistöckige Hütte befindet sich bei der Conca di Pianezzo unterhalb der Corni di Canzo. Die Hütte ist ein idealer Standort für lohnende Wanderungen in den Luganer Alpen
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken