Wanderung zur Allievi-Bonacossa-Hütte von der Val di Mello

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 8,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.490 hm 60 hm 2.382 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Von S. Martino aus über die Val di Mello bis zur Allievi-Bonacossa-Hütte, wo man sich wie in eine andere Zeit versetzt fühlt. Ausgangspunkt für den Aufstieg ist die Valle di Zocca in einer der faszinierendsten und wildesten Ecken im südlichen Bergell in der Berninagruppe.
Die Hütte ist ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende Touren und ist Etappenziel am „Sentiero Roma".

💡

Kletterschuhe nicht vergessen. In der Val di Mello kann man wunderbar klettern, bouldern und auf bestem Granit die Reibung der Sohlen spüren.

Anfahrt

Vom Provinzhauptort Sondrio über die Strada Statale dello Stelvio 38 (SS 38) und dann über die Strada Provinciale 9 (SP 9) in die Val Masino und Val di Mello.

Parkplatz

Parkmöglichkeit bei der Trattoria Gatto Rosso

Rifugio Luna nascente
Die Luna-Nascente-Hütte im Val di Mello im Bergell in der Berninagruppe, liegt im Herzen des Naturschutzgebietes. Eingebettet in einer märchenhaften Landschaft, umrahmt von phantastischen Kletterfelsen, fühlen sich Kletterer und Hochtouristen wie in ein Paradies versetzt.  Die Hütte ist ein idealer Stützpunkt für viele hochalpine Touren, aber auf für den Aufstieg auf den Monte Disgrazia oder für eine Unzahl lohnender Klettermöglichkeiten in bestem Granit.
Geöffnet
Feb - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken