Wanderung zum Refuge de Bouquetins von Arolla

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T5 sehr schwierig 4:00 h 10,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.101 hm 120 hm 2.980 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Von Arolla im hinteren Val d'Herens (Wallis) führt der Weg durch wilde Hochgebirgslandschaften geprägt von Stein und Eis zum Refuge de Bouquetins (2.980 m).

💡

Vom Refuge de Bouquetins (2.980 m) aus lassen sich Hochtouren auf die umliegenden 3000er-Gipfel unternehmen: Die Überschreitung der wilden Kette der Bouquetins (3.838 m) auf einem langen Grat, über den Südostsporn auf den den Mont Collon (3.637 m) und über den schönen Südwestgrat auf den L'Evêque (3.716 m).

Anfahrt

Über die A9 von Montreux nach Martigny und weiter nach Sitten. Weiter ins Borgne-Tal nach Evolene und Arrola am Ende des Tales.

Parkplatz

Parkplätze in Arolla.

Öffentliche Verkehrsmittel

Arolla ist mit dem Postauto von Sitten aus in rund achtzig Minuten erreichbar.

Refuge de Bouquetins
Das Refuge des Bouquetins liegt auf einer Höhe von 2.980 m - hoch über dem Haut Glacier d'Arolla und am Fuße des Grates zur Bouquetins auf 3.838 m. Das unbewartete Biwak verfügt über 20 Plätze (4 Plätze befinden sich im Holzlagerraum und sind nicht beheizt) und ist im Besitz der SAC Sektion Val-de-Joux. Der Zustieg von Arolla ist im Sommer und Winter in ca. 3:30 h zu bewältigen, er verlangt jedoch einiges an Gletschererfahrung und die dafür nötige Ausrüstung. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken