17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Lago di Cancano

Lago di Cancano

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:40 h
Länge
11,9 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
360 hm
Max. Höhe
2.294 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
    Anzeige

    Eine mittelschwierige Wanderung von Livigno zum Pont da li Cábra und durch das Nationalparkgebiet zum Passo Val Alpisella in den Livigno Alpen zu den Quellen der Adda, die von hier durch die Lombardei fließt und im längsten Fluss Italiens, dem Po, mündet.

    Wegbeschreibung
    Die Wanderung beginnt am Parkplatz P 4 am Milchhof (Latteria) von Livigno. Am Beginn der Tour führt der Weg eben und führt auf Weg Nr. 138 längs des Seeufers bis zum Pont da li Càbra und anschließend bis zur Einkehr l'Alpasgèla. Hier beginnt das Wegenetz des Nationalparks Stilfser Joch mit seiner ursprünglichen Naturlandschaft und seinen schönen Ausblicken. Die Wanderwege sind hier etwas anspruchsvoller, als im restlichen Tourenverlauf. Bald erreicht man den Dòs da Bap und die Brücke am Pontin da l’Alpasgèla bis man, nach einem kurzen Steilstück, den Passo di Val Alpisella erreicht.

    Die Landschaft ist bezaubernd: eine ursprüngliche Alm mit einigen Bergseen. Etwas weiter entfernt, erreicht man in leichtem Gefälle eine Weggabelung, an der man sich links hält. Bald erreicht man die Quellen des Adda, der mit seinen 313 km Länge der viertlängste Fluss Italiens ist.

    Man folgt nun dem Weg, immer leicht absteigend, bis man ein Waldstück durchquert und den Lago di San Giacomo Fraele erreicht. Man wandert dem Ufer des Staubeckens entlang, bis man zum Lago di Cancano kommt.

    💡

    Der Scimudin ist ein typischer Veltliner Käse aus pasteurisierter Milch von des Livigno-Tals. Mit seinem unverwechselbaren Aroma ist dieser Käse besonders gaumenfreundlich. Die Konsistenz dieses Käses ist weich und elastisch, der Geschmack erinnert leicht an Butter und die Farbe wechselt je nach Jahreszeit der Herstellung von weiß zu strohgelb.

    Anfahrt

    Von Landeck (A) Richtung St. Moritz (CH) bis Zernez (CH), Richtung Ofenpass, Munt-la-Schera-Tunnel, Italienische Zollstation, Passo del Gallo, Livigno.

    Über die Brennerautobahn A 22/E 45, Ausfahrt Bozen-Süd, Schnellstraße Richtung Meran, auf der S.S. 38/40 Richtung Reschenpass bis nach Glurns, auf der S.S. 41 nach Taufers im Münstertal, Schweizer Zollstation passieren, Ofenpass, -la-Schera-Tunnel, Italienische Zollstation, Passo del Gallo, Livigno.

    Ganzjährig befahrbare Straße: Von Mailand über die S.S. 36 nach Lecco, weiter bis nach Colico und auf der S.S. 38 in Richtung Sondrio/Tirano/Bormio, auf der S.S. 301 in Richtung Passo Foscagno/Trepalle/Livigno.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Von Mailand - ganzjährige Verbindung. Zug von Mailand nach Tirano mit Busverbindung von Tirano nach Livigno (umsteigen in Bormio).

    Vom Norden: - ganzjährige Verbindung. Mit der Bahn bis nach Zernez (CH) und mit dem Bus oder Taxi nach Livigno.

    Bergwelten entdecken