16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Val Tantermozza

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:04 h
Länge
11 km
Aufstieg
315 hm
Abstieg
315 hm
Max. Höhe
1.764 m
Anzeige

Landschaftlich beeindruckende Wanderung in der Sesvennagruppe im vordersten Teil des Val Tantermozza im Schweizer Nationalpark. Der Ausgangspunkt im God d’Arduond ist von Zernez aus auf einem einfachen Spaziergang erreichbar.

Das wilde Val Tantermozza besticht durch seine Vielfalt an Tieren und Pflanzen und ist eines der Täler des Nationalparks, welches für den Menschen nicht zugänglich ist. In diesem Tal brütet schon seit längerer Zeit ein Bartgeier-Paar, das mit etwas Glück beobachtet werden kann. Auf der Wanderung können neben Huftieren hin und wieder auch Bergeidechsen, Kreuzottern und Grasfrösche entdeckt werden.

Abwechslungs- und aussichtsreiche Wanderung im Kanton Graubünden in der Schweiz. 

💡

Wer einen vollständigen Blick ins wilde Val Tantermozza werfen möchte, dem sei die Route Murtaöl empfohlen. 

Anfahrt

Von Norden
Über Landquart – Klosters per Autoreisezug durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Oberengadin auf der H27 bis Zernez.

Von Osten
Via Landeck (AUT) in Richtung St. Moritz auf der H27 bis Zernez.

Von Süden
Via Reschenpass (Nauders - Martina) oder Ofenpass (Val Müstair - Zernez) auf der H27 bis Zernez.

Zernez liegt direkt am Flüelapass und an der Engadiner Strasse H27 (10 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Parkplatz

Kostenlose Parkplätze am Bahnhof, im Dorf sowie beim Besucherzentrum des Nationalparks in Zernez.

Zufahrt möglich über die Kraftwerkstrasse, die von der H27 zwischen Zernez und Brail abzweigt, bis zum Wendeplatz God d’Arduond. Dort kann Auto parkiert werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Unter- und Oberengadin stündlich bis nach Zernez. 

Bergwelten entdecken