Wanderung zur Mönchsjochhütte vom Jungfraujoch

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:00 h 1,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
187 hm 20 hm 3.650 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Eine kurze, gut gesicherte Gletscherwanderung führt zur Mönchsjochhütte, der höchsten bewarteten Hütte der Schweiz auf 3.650 m. Vom Jungfraujoch weg geht es mitten die hochalpine Welt des UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch mit traumhaften Ausblicken zu den Gletschern und Gipfeln der Walliser und Berner Alpen.

💡

In der gemütlichen Stube der Mönchsjochhütte (3.650 m) kredenzt Hüttenwart Christian Almer einfache und schmackhafte, warme und kalte Speisen, zum Beispiel Käseschnitte, Hüttensuppe, Zvieritäller und andere feine Menüs. 

Anfahrt

Mit dem Auto auf der A8 nach Interlaken und durch das Lütschental nach Grindelwald. Oder vom Lütschental durch das Lauterbrunnental nach Lauterbrunnen. Mit der Wengernalpbahn auf die Kleine Scheidegg fahren. Von dort mit der Jungfraubahn direkt aufs Jungfraujoch.

Parkplatz

Gebührenpflichtige Parkhäuser in Lauterbrunnen und Grindelwald.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Interlaken nach Grindelwald oder Lauterbrunnen und weiter mit der Wengernalpbahn auf die Kleine Scheidegg. Von dort mit der Jungfraubahn zur Station Jungfraujoch.

Mönchsjochhütte
Die höchste bewartete Hütte der Schweiz liegt auf 3.650 m in den Berner Alpen mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch. Die Mönchsjochhütte hat gleich noch ein paar Superlative zu bieten: Ausgangspunkt für den Zustieg ist die höchste Eisenbahnstation Europas – die Station Jungfraujoch der Jungfraubahn auf 3.454 m. Am Fuss des Mönchs beginnt der längste Eisstrom Europas, der Aletschgletscher, nach Süden zu fliessen. Die berühmten 4.000er-Berge wie Jungfrau, Mönch und die Fiescherhörner liegen zum Greifen nah. Die Weitsicht in die Berner und Walliser Alpen ist schier unendlich!  Die Hütte steht in exponierter Lage auf Stelzen am Ostgrat des Mönch und klebt buchstäblich am Felsen. Eigentümer ist die Genossenschaft Mönchsjochhütte, die überwiegend aus den Bergführern von Grindelwald besteht. Der 2004 erweiterte und modernisierte Bau bietet 117 Schlafplätze. An schönen Tagen kommen dazu noch bis zu 600 Tagesgäste vom Jungfraujoch.  Die Mönchsjochhütte ist vom Jungfraujoch aus auf der präparierten Spur leicht erreichbar –Wanderschuhen und warme Jacke reichen bei guten Bedingungen aus. Will man von der Hütte weiter wird es schwieriger: Jungfrau, Fiescherhorn, Walcherhorn, Eiger und natürlich der nahe Mönch sind allesamt anspruchsvolle Hochgebirgstouren und verlangen gute Ausrüstung und Erfahrung.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Wallis

Mark Twain Weg

Dauer
0:50 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
2,5 km
Aufstieg
37 hm
Abstieg
400 hm

Bergwelten entdecken