17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Leutschachhütte von Arnisee

Wanderung zur Leutschachhütte von Arnisee

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:30 h
Länge
5,5 km
Aufstieg
830 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.208 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Der Hüttenaufstieg von der Bergstation der Seilbahn am Arnisee (1.368 m) durch das Leutschachtal auf gut markierten Wegen zur Leutschachhütte (2.208 m). Die Hütte liegt in einer bezaubernden Berglandschaft zwischen dem Ober- und Nidersee in den Urner Alpen im Kanton Uri.

Wegbeschreibung
Den Zustieg beginnt man mit einer Seilbahnfahrt von Intschi (kurz vor Amsteg) aufs Mittlere Arni und spaziert zum etwas südlich gelegenen Arnisee. Nach dem See wandert man durch das wilde Tal am Bach entlang und weit hinten dann über ein steiles Stück hinauf bis zur Hütte. Für den Abstieg kann man den Weg über das Langchalengrätli am hohen Nordhang der Leutschachhütte zum Sunnig Grat und der gleichnamigen Hütte über den Riedboden wieder zum Arnisee absteigen.

Gut zu wissen
Vor dem Start der Tour lohnt ein kurzer Abstecher zum Aussichtspunkt Chänzeli, den man der Bergstation der Bahn in etwa fünf Minuten erreicht. Von dem Felsvorsprung hat man eine fantastische Aussicht ins Urner Oberland, ins Maderanertal und auf den Bristen. 

💡

Ein schönes Gipfelziel ist der Jakobiger (2.505 m).

Anfahrt

Von der Nord- und der Südschweiz auf der Autobahn A2 bis zur Ausfahrt Amsteg und von dort auf der Kantonsstrasse bis zu den kostenlosen Parkplätzen der Amsteg-, Arni- oder Intschi-Arnisee Luftseilbahn.

Parkplatz

Kostenlosen Parkplätze der Amsteg-, Arni- oder Intschi-Arnisee Luftseilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Stundentakt von Norden und Süden kommen Schnellzüge welche in Flüelen, Erstfeld und Göschenen halten. Zwischen diesen Orten verkehrt die Auto AG Uri am Besten in Erstfeld auf den Bus nach Amsteg oder Intschi umsteigen.

Bergwelten entdecken