Innsbrucker Almenweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 5:15 h 16,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
921 hm 880 hm 2.035 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Auf diesem reizvollen Rundwanderweg marschiert man von der Kreither Alm (1.402 m) über die Mutterer Alm bis zur Birgitzer Alm (1.803 m) und über das Stubaital wieder zurück. Lohnende Tour in den Stubaier Alpen in Tirol.

💡

Die verschiedenen Almhütten (außer Raitiser Alm) sind bewirtschaftet und laden zu Ruhepausen mit prächtigem Fernblick und hausgemachten Schmankerln ein.

Unterwegs gibt es mehrere Gelegenheiten für Gipfelbesteigungen und vorzeitigen Talabstiegen.

Alternativ kann man auch mit Muttereralmbahn oder Birgitzköpfllift aufsteigen.

Der Weg zwischen Kreither Alm und Mutterer Alm ist kinderwagengerecht.

Anfahrt

Bis Götzens und zu Fuß zum Ausgangspunkt

Parkplatz

Parken in Götzens

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Götzens und zu Fuß zum Ausgangspunkt

Pfarrachalm
Hütte • Tirol

Pfarrachalm (1.740 m)

Die Pfarrachalm auf 1.740 m Seehöhe am Eingang des Stubaitals, südwestlich von Innsbruck zählt zu den am besten bewirtschafteten Almen in der Gegend und wird dementsprechend gerne besucht. Am Fuße der Saile (auch Nockspitze, 2.404 m) in einem lichten Fichtenwald gelegen, eröffnet sich von der liebevoll mit Blumen geschmückten Terrasse ein herrliches Panorama. Es reicht vom Zillertaler Gletscher mit dem mächtigen Olperer (3.476 m) über den gesamten Serleskamm und den Habicht (3.277 m) bis hinein zum Stubaier Gletscher mit seiner höchsten Erhebung, dem Zuckerhütl (3.505 m) sowie zum Ampferstein (2.556 m), dem östlichen Eckpfeiler der Kalkkögel, unweit des Hauses. „Pfarrach“ ist von verschiedenen Seiten erreichbar, am besten zu Fuß oder mit dem Rad, wenn gewünscht aber nach Vorbestellung auch mit dem Hüttentaxi. Der Aufstieg zur Alm ist mit einer Gehzeit von gut zwei Stunden und ca. 700 zu bewältigenden Höhenmetern zwar nicht ganz kurz, aber die Mühe lohnt sich - versprochen.
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Birgitzer Alm
Hütte • Tirol

Birgitzer Alm (1.808 m)

Die Birgitzer Alm auf 1.808 m Seehöhe ist eine gute Adresse. Für schöne Aussichten und gute Bewirtung. Die Alm liegt genau an der Waldgrenze, ein Stück unterhalb des Birgitzköpfls (1.982 m) gegenüber der Axamer Lizum unweit von Innsbruck. Von der netten Terrasse eröffnet sich ein tolles Bergpanorama: Die wunderbaren Kalkkögel mit ihrer höchsten Erhebung, der Schlicker Seespitze (2.804 m) sind genauso zu sehen wie die Nockspitze (auch Saile, 2.404 m), das Hoadl (2.340 m) und das traumhafte Karwendelgebirge auf der anderen Seite des Tiroler Inntals. Ob im Sommer zu Fuß oder mit dem Mountainbike, im Winter mit der Rodel, den Schneeschuhen oder als Winterwanderung – die Birgitzer Alm ist immer ein lohnenswertes Ziel. Direkt am Haus führt zudem die sehr beliebte Skiroute auf das Birgitzköpfl vorbei. An schönen Tagen kann dementsprechend viel los sein. Wer es ganz gemütlich angehen will, erreicht die Alm auch mit Unterstützung des Birgitzköpfllifts, aber Achtung: Im Sommer fährt der nur an den Wochenenden. Von der Bergstation muss man dann zwar trotzdem noch ein Stückchen gehen, aber Höhe ist keine mehr zu machen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Speckbacherweg

Dauer
5:40 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
17 km
Aufstieg
490 hm
Abstieg
490 hm
Wandern • Bayern

Schachen

Dauer
6:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
19,9 km
Aufstieg
1.019 hm
Abstieg
1.019 hm
Wandern • Salzburg

Zur Schaunbergalm

Dauer
4:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
16,4 km
Aufstieg
840 hm
Abstieg
840 hm

Bergwelten entdecken