Schmalegger Joch - Vom Kaiserhaus durch die Kaiserklamm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 7:15 h 19,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
959 hm 959 hm 1.633 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Bayern

Schachen

Anspruch
T1
Länge
19,9 km
Dauer
6:00 h

Aussichtsrunde über dem Rißtal: Einen durchgehenden, markierten Weg auf das Schmalegger Joch in der Veitsberggruppe gibt es nicht. Neben einem einmaligen Gipfelerlebnis gibt es zu Beginn der Tiroler Tour, gleich hinter dem Kaiserhaus, eine besondere Attraktion: die eindrucksvolle Kaiserklamm.

Weiter oben beschäftigt uns der Berg im Alpbachtal Seenland des Rofangebirges mit spannender Wegsuche, einer verfallenen Alm und zwischendurch quasi zum Entspannen, auch immer wieder Forst- und Almwegen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Stille Wege - Münchner Berge" von Siegfried Garnweidner, erschienen im Bergverlag Rother.

Der schwierigste Wegabschnitt dürfte das Brennnesselgestrüpp bei der Wildfütterung sein. Wer dort nicht durchkommt, kann links davon durch den Wald aufsteigen und auf alten, fast verfallenen und steilen Pfaden zur Aufstiegsroute ansteigen, die leider immer mehr zuwächst. Achtung: Im hohen Gras kann es bei entsprechender Witterung im Frühsommer massenweise Zecken geben.

Anfahrt

Talort: Brandenberg, 919 m. Der Ausgangspunkt (Parkplatz) ist durch eine schmale Bergstraße rund 2 km nördlich von Pinegg zu erreichen.

Parkplatz

Unterhalb des Kaiserhauses, 700 m

Bergwelten entdecken