SalzAlpenSteig - Etappe 2: Grassau - Brachtalm

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 18,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.040 hm 410 hm 1.205 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Bayern

Hochfelln

Anspruch
T2
Länge
17,6 km
Dauer
7:00 h
Die konditionell anspruchsvolle zweite Etappe des SalzAlpenSteigs in den Chiemgauer Alpen in Bayern ist zwar anfangs nicht so spektakulär, später bietet sie aber mit dem Ausblick von der Schnappenkirche und den sehr idyllischen Almen echte Höhepunkte des gesamten SalzAlpenSteigs.

Die Wanderung weist eine große Höhendifferenz auf, wobei der höchste erreichte Punkt auf 1.200 m liegt.
💡
Hat man Kinder dabei und nach dieser ausgedehnten Wanderung einen weiteren Tag zum Ausspannen zur Verfügung, ist der Märchen-Erlebnispark in Marquartstein ein Pflichtbesuch!

Anfahrt

Autobahn A8 - München-Salzburg bis zur Ausfahrt Bernau, von dort auf der B305 (Deutsche Alpenstraße) Richtung Reit im Winkl bis Grassau (ca. 8 km).

Öffentliche Verkehrsmittel

RVO-Buslinie 9505 von Reit im Winkl nach Grassau.
Staudacher Alm
Hütte • Bayern

Staudacher Alm (1.150 m)

Die bewirtschaftete Staudacher Alm, nordseitig des Hochgern gelegen, ist eine urige Hütte in den Chiemgauer Bergen oberhalb vom Ort Marquartstein auf 1.153 m Seehöhe. Von der aus Naturstein gemauerten Hütte aus ergeben sich fantastische Blicke zum Hochgern und Zwölferspitz. Die freundlichen Wirtsleute wissen auch sehr gut um den Bedarf der Wanderer und kredenzen zünftige Brotzeiten. Die Hütte ist für Jedermann als einfache Wanderung über Forststraßen und Wandersteige erreichbar.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Laubensteinrunde

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,9 km
Aufstieg
1.024 hm
Abstieg
1.024 hm
Wandern • Bayern

Taubensee-Rundweg

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,3 km
Aufstieg
710 hm
Abstieg
710 hm

Bergwelten entdecken