16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Val Duron

Val Duron

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
12 km
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm
Max. Höhe
2.319 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
    Anzeige

    Die Wanderung durch das Val Duron bietet landschaftlich alles, was die Dolomiten und das Grödnertal zu bieten haben: tolle Bergausblicke, Almmatten, Wälder, schroffes Gelände und sanfte Hügel. Auf der Rundtour sind in viereinhalb Stunden knapp 800 Höhenmeter zu bewältigen,

    Wegbeschreibung:
    Von Wolkenstein aus fährt man mit dem Auto bis zum Sellajoch. Vom Sellajochhaus aus geht es in südlicher Richtung über Grashügel zur Rodellascharte. Ab hier bergab der Markierung 529 über schroffes Gelände und später Almen und Wälder folgen. Über zwei Bergrücken geht es weiter südlich bis etwas überhalb von Campitello. Bei Fossel biegt der Weg nach rechts ab und endet in einer Fahrtstraße, die jedoch für den Verkehr gesperrt ist. Auf 1.679 m zweigt der Weg zur Sandro Pertini Hütte ab, der über Almwiesen bis zu der Schutzhütte führt. Zurück auf die Rodellascharte geht es über den Friedrich-August-Weg und herab zum Sellajochhaus.

    💡

    Begleitroman zur Tour: „Lausa und Duron" von Franz Tumler

    Anfahrt

    Von Wolkenstein aus zum Sellajoch

    Parkplatz

    Parkplatz des Sellajochhaus

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Bus von Wolkenstein zum Sellajoch

    Bergwelten entdecken

    d