15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Über die Höllentalklamm zur Riffelscharte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
B mäßig
Dauer
6:30 h
Länge
18,5 km
Aufstieg
1.530 hm
Abstieg
1.530 hm
Max. Höhe
2.134 m
Anzeige

Diese Tagestour verläuft durch die Höllentalklamm in der deutschen Region Wettersteingebirge und der Mieminger Kette in Garmisch-Partenkirchen und ist nur für geübte Wanderer/Klettersteiggeher geeignet. Abschließend mit großartigem Tiefblick auf den Eibsee und die Ammergauer Berge in Bayern, bietet dieser Klettersteig eine tolle Herausforderung.

Man wandert ausgehend von Hammersbach stets den wilden Bergbach entlang und weiter durch die wunderschöne und gut begehbare Höllentalklamm. Dieser Weg führt auch weiter hinauf bis zur Höllentalangerhütte. Man wandert dann weiter durch den Höllentalanger und hinauf zur Riffelscharte.

Der Abstieg bis zum Eibsee bei Garmisch-Partenkirchen erfolgt auf der nördlichen Seite des schönen Teils des Wettersteingebirges.

💡

Auf dieser Wanderung sollte man definitiv die Höllentalklamm samt seinen Brücken, Stegen und Tunnel genießen. Es ist ratsam in der Klamm vorher eine Regenjacke überzuziehen, denn es kann leicht passieren, dass man vom wilden Wasser angespritzt wird. 

Anfahrt

Von München
Über die A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen. Am Autobahnende bei Eschenlohe weiter auf die B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Farchanter Tunnel zunächst der Beschilderung Ortsteil Garmisch / Grainau / Zugspitze folgen. Durch Garmisch hindurch weiter Richtung Grainau / Zugspitze. Aus Garmisch-Partenkirchen herausfahren, 1. Abfahrt links nach Grainau hinein und der Hauptverkehrsstraße folgen. Nach ca. 1,5 km zweigt nach links die Straße nach Hammersbach ab (beschildert). Kurz nachdem man die Gleise der Zugspitzbahn überquert hat, liegt rechts ein großer Wanderparkplatz.

Von Innsbruck
Über die B2 Mittenwald kommend bis zur Rathauskreuzung in Partenkirchen. Hier links abbiegen Richtung Grainau / Zugspitze / Fernpass / Reutte und dem Straßenverlauf der Hauptverkehrsstraße folgen (Bahnhofstraße, St.-Martin-Straße). Aus Garmisch-Partenkirchen herausfahren, weiter wie oben.

Von Ehrwald
Über die B23 (kommend von Ehrwald / Tirol bzw. Grainau / Zugspitze) nimmt man noch bevor man Garmisch-Partenkirchen erreicht hat die zweite Abzweigung nach Grainau. Hier folgt man der Hauptverkehrsstraße für ca. 1,5 km bis nach links die Straße nach Hammersbach abzweigt (beschildert). Kurz nachdem man die Gleise der Zugspitzbahn überquert hat, liegt rechts ein großer Wanderparkplatz.

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz kurz vor Hammersbach (gebührenpflichtig).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Deutschen Bahn nach Garmisch-Partenkirchen (stündliche Verbindungen von München, regelmäßige Anbindung von Innsbruck und Reutte / Tirol). Direkt hinter dem Bahnhof der Deutschen Bahn liegt der Bahnhof der Zugspitzbahn. Stündlich fährt – abgestimmt auf den Fahrplan der Deutschen Bahn – die Zugspitzbahn Richtung Grainau. Hier fährst du bis zum Haltepunkt Hammersbach (Bedarfshaltestelle – bitte rechtzeitig nach der Haltestelle Kreuzeckbahn / Alpspitzbahn Haltewunsch-Knopf drücken).

Bergwelten entdecken