17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Grohmannspitze über die Dimai-Route

Grohmannspitze über die Dimai-Route

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Klettern - Alpinklettern

Anspruch
IV -
Dauer
9:30 h
Länge
1 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
220 hm
Max. Höhe
2.687 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
    Anzeige

    Verglichen mit den bekannten Kletterrouten der Dolomiten, ist die Grohmannspitze (3.126 m) über die Dimai-Route fast schon in Einsamkeit zu erreichen. Vier bis fünf Stunden Kletterei im IV-. Grad braucht es um auf den Gipfel zu gelangen. Es lohnt sich jedoch dem Trubel vom Sellajoch zu entfliehen und in Ruhe den Ausblick ins Grödnertal zu genießen.

    Zustieg zur Tour:
    Von Wolkenstein aus fährt man hinauf zum Sellajoch. Kurz oberhalb der Sessellift-Bergstation geht man über einen erdigen Grat zu den südöstlichen felsigen Ausläufern der Grohmannspitze. Man folgt dem Felsensporn bis zu einem Schutthang, an dessen linkem Ende sich der Einstieg befindet.

    Tourenbeschreibung:
    Nach dem Einstieg hält man sich oberhalb von einem Block links und quert eine schwarze Wasserrinne zu einer schlecht sichbaren Nische. Wiederum links haltend gelangt man zu einer weiteren Rinne und steigt von hier aus senkrecht auf zum nächsten Stand auf einem Band. Rechter Hand vorbei an Sanduhren (IV-) und über eine Rinne zu einer weiteren IV- Stelle. Anschließend folgt ein acht Meter langer Quergang zur Schlüsselstelle der Route: ein Riss und eine Rampe, die so genannte „Menschenfalle". Sie foldert gutes Gleichgewicht und Balance. Über einen Kamin erreicht man ein Köpfl und eine senkrechte Wand. Über einen IV- Riss weiter bis zum nächsten Köpfl und über die Scharte in einen versteckten Kamin zum Band mit Stand. Weiter die letzten Meter bis zum Gipfel. Abstieg ist über den Nordgrat in die Fünffingerscharte um von dort aus abzuseilen.

    Bergwelten entdecken