16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Fünffingerspitze über den Normalweg

Fünffingerspitze über den Normalweg

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Klettern - Alpinklettern

Anspruch
III+
Dauer
5:15 h
Länge
0,2 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
30 hm
Max. Höhe
2.905 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
Anzeige

Die Fünffingerspitze ist eine sehr beliebte Klettertour in den Südtiroler Dolomiten, vor allem an Wochenenden sollte man früh unterwegs sein. Nach dem sehr kurzen Zustieg geht es im III. Grad über 300 Hm nach oben bis man den Gipfel auf 2.996 m erreicht und hinab ins Grödner Tal blickt.

Zustieg zur Tour:
Von Wolkenstein aus fährt man hinauf zum Sellajoch und von dort aus mit der Bahn zur Langkofelscharte. An der Bergstation geht man zehn Minuten zum Einstieg in die Nordwand. Den ersten Teil der Nordwand durchsteigt man mit drei IIIer Stellen und einer III+ Stelle. Über eine Platte und mit Hilfe einiger Expressionshaken geht es über eine Platte weiter zur Südwand. Durch die Südwand gelangt man über eine Rinne (III) zur Daumenscharte, die die Fortsetzung der Nordwand ist. Auch im zweiten Teil der Nordwand muss man eine III+ Stelle und einen Überhang meistern. Über eine Schuppe und einen Quergang gelangt man zu einer Nische mit Gedenktafel. Über die Scharte zwischen Zeige- und Mittelfinger erreicht man die knapp 20 m hohe Gipfelwand mit einer weiteren III+ Stelle und einer Verschneidung zum Mittelfinger.
Abstieg längs der Aufstiegsroute mit zehn Mal abseilen.

💡

Die Toni Demetz Hütte bietet Schlafplätz und sichert somit einen frühen Start um dem großen Ansturm zu entgehen.

Anfahrt

Auf der SS242 bis zum Sellajochhaus.

Parkplatz

Parkplatz am Joch

Bergwelten entdecken