17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Ankogel - Etappe 2: Von der Osnabrücker Hütte auf den Ankogel

Ankogel - Etappe 2: Von der Osnabrücker Hütte auf den Ankogel

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Berg- und Hochtouren

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
7:30 h
Länge
7,5 km
Aufstieg
1.182 hm
Abstieg
420 hm
Max. Höhe
3.246 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Der Ankogel (3.252 m) ist der Namensgeber der Ankogelgruppe - der östlichsten Gebirgsgruppe der Hohen Tauern. Die Bergtour in Kärnten besteht aus zwei Etappen. Bei dem ersten Teil der Tour handelt es sich um eine gemütliche Wanderung, die entlang des Kölnbreinspeichers (1.903 m) bis zur Osnabrücker Hütte (2.021 m) führt. Weiter auf den Ankogel handelt es sich um eine Gletscher-Hochtour, die entsprechende Ausrüstung, alpine Erfahrung und absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzt. Außerdem sind die Verhältnisse am Gletscher vorher zu prüfen. Ist keine Schneeauflage vorhanden, kann dieser extrem eisig und aufgrund der Steilheit sehr heikel werden.

Wegbeschreibung
Vor der Brücke, die zur Osnabrücker Hütte führt, wählt man den Weg Richtung Fallbach. Auf der rechten Seite des Fallbaches führt die Route über steiles, teilweise versichertes Gelände bis auf den Fallboden. Dort bei den Wegweisern nach rechts Richtung Schwarzhornseen/Ankogel, Weg 538. An der nächsten Wegverzweigung geradeaus auf Weg 539 Richtung Schwarzhornseen bleiben, da der Weg 538 wegen Felsabbrüchen gesperrt ist. Von den Schwarzhornseen hinauf zur Zwischenelendscharte.

Nun kann es heikel werden, z.B. wenn dem Gletscher jegliche Schneeauflage fehlt - vor allem im Abschnitt zwischen dem Geröllfeld und dem Beginn des Kleinelendkeeses. Hier besteht die Gefahr eines Seilschaftssturzes. Anzuraten ist daher, diese Stelle einzeln zu begehen und mittels Eisschrauben zu sichern. Weiter oben wird der Kleinelendkees etwas flacher bis man schließlich auf den felsigen Grat des Ankogels trifft. Dieser besteht aus aufgeschichteten Platten, Sicherungen zu legen ist hier nicht möglich.

Gut zu wissen
Unbedingt vorher bzgl. der Gegebenheiten am Gletscher fragen. Wenn dieser sehr eisig ist, ist von der Tour abzuraten.

💡

Ein weiterer schöner Gipfel, der in circa 3,5 von der Osnabrücker Hütte erreicht wird, ist die Kärlspitze (2.936 m)

Anfahrt

Zustieg zur Osnabrücker Hütte (2.021 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

Zustieg zur Osnabrücker Hütte (2.021 m).

Bergwelten entdecken