16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Martin-Busch-Hütte – Ramolhaus

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
6:00 h
Länge
12 km
Aufstieg
1.170 hm
Abstieg
670 hm
Max. Höhe
3.188 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Ganztägige Hochgebirgstour in den Ötztaler Alpen in Tirol: Von der Martin-Busch-Hütte im hintersten Niedertal geht es auf relativ einsamen Wegen zum exponiert gelegenen Ramolhaus im hinteren Gurglertal.

Für geübte Bergwanderer stellt die Strecke kein sonderliches Wagnis dar, doch sollten Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorhanden sein.

💡

Diese Tour stammt aus dem Wanderführer „Trekking im Ötztal – Pitztal“ von Mark Zahel, erschienen im Bergverlag Rother.

Es gibt keine leichtere Verbindung über den Ramolkamm. Bei schlechten Bedingungen sei deshalb empfohlen, die Tour als „Venter Runde“ mit dem zweistündigen Abstieg von der Martin-Busch-Hütte zu beenden.

Von den Gipfeln am Ramolkamm liegt der Hintere Spiegelkogel, 3.424 m, dem Ramolhaus am nächsten. Man kann entweder dem gesamten Nordostgrat aus dem Ramoljoch folgen oder von der Hütte über einen schrofigen Sporn zum oberen Teil gelangen. Stellenweise ausgesetzt mit Kletterpassagen im I. Grad, daher „schwarz". Vom Joch 1 Std., ab Hütte 1 Std. 20 Minuten.

Anfahrt

Siehe Zustiegsrouten zur Martin-Busch-Hütte.

Bergwelten entdecken