Von Obergurgl auf den Hangerer

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 6:00 h 10,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.100 hm 1.100 hm 2.990 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Große Aussicht im hinteren Ötztal in Tirol: Der Hangerer (3.020 m) ist in erster Linie ein wunderbarer Aussichtsberg. Im Ötztaler Hauptkamm gelegen überragt der Gipfel die magische Dreitausendermarke zwar nicht wesentlich, aber aufgrund seiner vorgeschobenen Lage ist der Ausblick zum Hochfirst (3403 m) und zur Liebener Spitze (3.399 m) doch sehr gut.

Auf einer Wanderung ohne besondere Schwierigkeiten und mit nur gut drei Stunden Aufstieg ist der Hangerer zu erreichen. So bleibt noch genügend Zeit, um an der Schönwieshütte (2.270 m) die Sonnenterrasse zu genießen oder das Naturdenkmal Zirbenwald zu besuchen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Dreitausender Ostalpen – drüber und drunter" von Andrea und Andreas Strauß, erschienen im Bergverlag Rother.

Auf der völlig neu erreichteten Schönwieshütte verwöhnt das junge Team mit hausgemachten Schmankerln aus regionalen Zutaten. Auf keinen Fall sollte man den Kaiserschmarrn verpassen.

Anfahrt

Bis Obergurgl fahren

Parkplatz

Parkplatz Ramolhaus in Obergurgl.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Ötztal-Bahnhof nach Obergurgl.

Schönwieshütte
Die Schönwieshütte liegt inmitten herrlicher Bergkulisse auf einer Seehöhe von 2.266 m im Talkessel des Rotmoostales in Obergurgl, im hinteren Tiroler Ötztal. Eine Hütte gibt es an dieser Stelle schon lange, das heutige Gebäude wurde aber erst vor wenigen Jahren von Grund auf neu errichtet. Und das sieht man schon von Weitem! Vor allem ist es die moderne, geradlinige Architektur der neuen Schönwieshütte, die sofort ins Auge sticht und Besucher aus Nah und Fern anlockt. Noch dazu geben die riesigen Panoramafenster einen beeindruckenden 360-Grad-Blick auf die mächtigen Ötztaler Alpen frei. Unter anderen leuchten einem der Hangerer (3.020 m), der Hochfirst (3.405 m) und der Kirchenkogel (3.113 m) direkt entgegen. Die Schönwieshütte in Obergurgl ist im Sommer von der Mittelstation der Hohe Mut Bahn relativ schnell erreichbar und deshalb ein beliebtes Ziel bei Tagestouristen. Natürlich kommen in der Umgebung aber auch Alpinisten voll auf ihre Kosten. Im Winter bildet das Gebiet rund um die Schönwieshütte ein wahres Eldorado für Skitourengeher. Wer es lieber gemütlicher mag, der kann sich allerdings auch mit dem Ski-doo von der Bergstation der Steinmannbahn zur Hütte chauffieren lassen. (Die Schönwieshütte liegt etwas abseits der präparierten Pisten).
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Gaisalphorn

Dauer
6:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
10,2 km
Aufstieg
1.133 hm
Abstieg
1.133 hm

Bergwelten entdecken