Interview

Auf dem Fahrrad ist Jonas Deichmann (34) schon durch beide Amerikas und vom Nordkap nach Kapstadt geradelt – nun wollte der notorische Abenteurer aus dem Schwarzwald die Welt umrunden, wie es noch niemand vor ihm getan hat: als Triathlon! Die Laufstrecke ist demnach nicht 42 Kilometer lang, sondern geht einmal quer durch Mexiko, wo wir den Star der diesjährigen European Outdoor Film Tour auch zu einem Interview am Telefon erreichen.
Ana Zirner hat uns schon mit ihrer Alpen- und Pyrenäen-Überquerung begeistert, 2019 folgte sie dem Colorado River 2.300 Kilometer quer durch den Westen der USA. Nun hat sich die umtriebige Chiemgauerin – nach langer Pandemie-bedingter Unterbrechung – ein neues Ziel gesetzt: Sie möchte den Großen Kaukasus von Ost nach West durchwandern. Start ist am 20. Juli – wir haben mit Ana, die von unterwegs für Bergwelten bloggen wird, kurz vor ihrer Abreise über das wagemutige Vorhaben gesprochen.
Christian Stangl stand als erster und bis heute einziger Mensch auf den Triple Seven Summits, den jeweils drei höchsten Gipfeln der sieben Kontinente. Im September 2021 erhielt er für sein Projekt „sea to summit“ seinen bereits vierten Eintrag ins GUINNESS Buch der Rekorde. Wir haben uns mit dem Skyrunner – wie er sich selbst nennt – über seinen aktuellen Weltrekord, die höchsten Gipfel der Erde und die Bedeutung der Berge unterhalten.
Ob im Schlauchboot, am Kletterseil oder auf den Graten des Eigers: Filmemacher Stephan Zenz hat stets die Kamera dabei und ist auf der Jagd nach spektakulären Bildern. Warum es bei Outdoor-Videoproduktionen nicht nur aufs Equipment ankommt, wofür ein Windjammer gut ist und welche Anfängerfehler sich leicht vermeiden lassen, verrät uns das Bergwelten Video-Rookie-Jury-Mitglied im Interview. Bergwelten sucht die besten Nachwuchs-Talente im Bereich der Outdoor-Videografie. Mach diese Woche noch bei unserem Wettbewerb mit und werde Video-Rookie 2021 – als Hauptpreis winkt eine Kamera inklusive Zubehör von Sony!
Wer sich ans Filmemachen wagt, weiß, wo die großen Herausforderungen liegen: Wie komme ich zu einer packenden Geschichte? Auf was kommt es bei der Komposition an? Welche Tools kann ich nutzen und wo finde ich passende Musik? Tolis Fragoudis gibt euch passende Tipps und Tricks an die Hand. Der Filmemacher und Creative Director ist Jury-Mitglied bei unserem Video-Rookie-Wettbewerb mit Sony.
Von Hütte zu Hütte wandern, die schönsten Touren und interessantesten Bergmenschen kennenlernen: Das klingt nach dem perfekten Sommer-Vorhaben. Verena Helminger und Pascal Schumacher sind die diesjährigen Salewa-Hüttenpraktikanten, werden genau das tun und uns ihre spannenden Geschichten von den Hütten Österreichs und der Schweiz mitbringen. Wir haben die beiden zum Interview getroffen.
Raus in die Natur gehen tut gut – das spüren wir wohl alle. Doch lässt sich die positive Wirkung der Berge auch wissenschaftlich nachweisen? Mediziner Arnulf Hartl und Journalistin Christina Geyer sind dieser Frage in einem spannenden Buch auf den Grund gegangen – wir haben die Co-Autorin zum Gespräch gebeten.
Petra Freund, 50, ist eigentlich gelernte Optikerin, doch hat sie sich für ein Leben in und von den Bergen entschieden. Die quirlige Tirolerin mit der auffälligen Lockenpracht ist ein zutiefst naturverbundener Mensch, der am liebsten durch frischen Powder pflügt, an steilen Felswänden hängt oder in die Pedale ihres Mountainbikes tritt. Im Gespräch erzählt uns die staatlich geprüfte Berg- und Skiführerin, die auch zweifache Mutter ist, warum sie die Berge nicht mehr loslassen und was ihren Beruf so faszinierend macht.
Die 15. Saison wird für Buggy Reich (55) und seine Frau Jutta die letzte auf der Steinseehütte in Tirol sein. Uns verrät er, womit ein Hüttenwirt zu kämpfen hat, weshalb es trotzdem der schönste Job ist und was er seiner Nachfolge raten würde. Denn Bergwelten sucht gemeinsam mit dem Alpenverein neue Wirtsleute für die idyllische Alpenvereinshütte direkt am Lechtaler Höhenweg! Mehr dazu hier: Abenteuer Hüttenleben.
Mit gerade mal 27 Jahren wagt Christoph Stummer etwas, wovon ganz viele nur träumen: Er übernimmt die Theodor-Körner-Hütte im Dachsteingebirge (Salzburg) mit Blick auf die Bischofsmütze. Im Interview verrät uns der frisch gebackene Hüttenwirt, warum ihn seine Jugend in einem traditionellen Gewerbe nicht kümmert, weshalb er auch in herausfordernden Zeiten positiv in die Zukunft blickt und wieso seine Kaspressknödeln garantiert nicht so aussehen werden, wie man sie kennt.
Seit fast 30 Jahren zieht die Schlucht von Verdon in der Provence Stefan Glowacz magisch an. Vom Wunsch einer Erstbegehung angetrieben, legte er 2004 zusammen mit Christian Schlesener die spektakuläre Mehrseilkletterroute Golden Shower an. Aber erst 2012 glückte Stefan der Durchstieg. Bergwelten erzählte er anlässlich seines 50. Geburtstags 2015 vom besonderen Reiz des „Yosemite Europas“ und von den Tücken seiner Felswände.
Die Managerin Christine Thürmer hat Job und Wohnung aufgegeben, um zu wandern. Weit zu wandern. 45.000 Kilometer sind es mittlerweile. So weit wie keine andere Deutsche. Mit uns sprach sie über ihren Outdoor-Alltag, ihre Lieblings-Weitwanderrouten und die Frage, was im Leben eigentlich glücklich macht.
Peter Paal ist ein viel beschäftigter Mann: Der 47-jährige Südtiroler ist Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, trägt das Diplom der Alpin-, Notfall- und Sportmedizin und sitzt dem Österreichischen Kuratorium für Alpine Sicherheit als Präsident vor. Doch am liebsten ist er draußen und oben unterwegs, sofern es seine Zeit zulässt. Ein Gespräch über Risiken im Bergsport, welche Auswirkungen der aktuelle Winter auf die alpine Sicherheit hatte und warum er die Berge gegen das Meer tauschen würde.
Kai Leonie Tschan ist 35 Jahre alt und Hüttenwirtin auf einer der exponiertesten Berghütten der Alpen, der Schweizer Mittellegihütte (3.355 m). Wie es die junge Frau aus Bern auf den Nordostgrat des Eiger verschlagen hat und warum die studierte Juristin die Gesetzesparagrafen gegen das Gesetz der Natur getauscht hat, erzählt sie uns im Interview.