Hirschgrubenalm

1.564 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Täglich von Juni bis Anfang Oktober geöffnet.

Mobil

+43 664 53 24 058

Telefon

+43 6417 246

Homepage

www.bauernhofoberneureit.at

Betreiber/In

Familie Gruber „Oberneureit“

Räumlichkeiten

Zimmer
10 Zimmerbetten

Details

  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Hirschgrubenalm der Familie Gruber, des Oberneureit-Bauern, steht auf 1.564 m im Gemeindegebiet des Bergsteigerdorfes Hüttschlag. Sie liegt eingebettet in einem sanften Kessel in den Ausläufern der Ankoglegruppe. 

Wanderer und Mountainbiker schätzen die über 100 Jahre Alm heute vor allem aufgrund ihrer schönen Lage und natürlich wegen dem guten Essen. Die Produkte stammen zu einem großen Teil aus der hofeigenen Produktion - und das schmeckt man.

Kürzester Weg zur Alm

Wanderer mit Kinderwägen und Mountainbiker nutzen vom Bauernhof Oberneureit bei Hüttschlag im Großarltal den Forstweg, der in angenehm sanfter Steigung direkt zur Alm führt. Wanderer können hingegen auf einen Steig abzweigen, der durch den Wald aufwärts zur Alm führt. 

Gehzeit: 1 h 

Höhenmeter: 360 m

Alternative Zustiege
Von Stockham über die Moderegg- und die Aschlreitalm (3:30 h), vom Karteisdörfl bzw. Wolfau (2 h), vom Ortszentrum Hüttschlag (1:30 h)

Gut zu wissen

Auf der Hirschgrubenalm kann man nicht nur ganz ausgezeichnet speisen - vor allem die selbst gemachten Kaspressknödel sollte man nicht verpassen - sondern man kann auch übernachten. Gemütliche 2-, 3- oder 4-Bettzimmer stehen für eine romantische Nacht auf der Alm zur Verfügung. Sogar eine Etagendusche gibt es. 

Touren in der Umgebung

Rundweg über die Aschlreitalm und die Hühnerkaralm, Modereggalm, Hub-Grundalm, Spielkogel, Keeskogel, Plattenkogel, Mandlkogel.

Anfahrt

Tauern-Autobahn A10 von Salzburg Richtung Süden, Abfahrt Bischofshofen, weiter bis St. Johann im Pongau. Hier ins Großarltal abbiegen und weiter bis nach Hüttschlag und zum Aschaustüberl. Gegenüber - rechts - über eine Güterweg hinauf bis zum Bauernhof Oberneureit. 

Parkplatz

Beim Bauernhof Oberneureit

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach St. Johann im Pongau, weiter mit dem Anschlussbus Nr. 540 ins Großarltal und bis nach Hüttschlag zum Aschaustüberl.

Hütte • Salzburg

Reitalm (1.600 m)

Die Reitalm auf 1.600 m oberhalb von Hüttschlag bei Großarl und ist ein beliebtes Wanderziel vor allem für Familien. Hier wandern auch die Kinder gerne hin und die Eltern lassen sich, während sich die Kleinen am Spielplatz austoben, mit Köstlichkeiten aus der eigenen Produktion verwöhnen. Ein schöner Ort am Talschluss des Großarltales, das als verbindendes Landschaftselement zwischen den Hohen und den Niederen Tauern gilt.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Königalm (1.667 m)

Die Königalm steht im Naturpark Riedingtal im Salzburger Lungau. Die urige Almwirtschaft ist in den Sommer-Monaten ein gefragtes Ausflugsziel. Von der Königalm lassen sich das Nebelkareck, Mosermandl, Windisch Scharte, Stierkarkopf, Haselloch und die Glingspitze erwandern. Der Naturpark beeindruckt wiederum durch seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und lässt sich auf vielen Wegen durchwandern. Viel begangen ist der durch den Naturpark und an der Königalm vorbeiführende Zentralalpen-Weitwanderweg. Auch Radfahrern sind gern gesehene Gäste: Auf der Alm befindet sich eine der höchst-liegenden E-Bike-Tankstellen Österreichs. Während die Radler rasten, essen, trinken und sich so Energie zuführen, bekommen die Räder auch ihre Ladung Strom. Danach geht es für Rad und Fahrer gestärkt weiter auf ihren Touren.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Bichlalm (1.731 m)

Die Bichlam im Großarltal bietet vielleicht die schönste Aussicht aller Almen in diesem Tal - dem Tal der Almen. Sie steht auf 1.731 m in den Radstätter Tauern in Salzburg. Von der Terrasse aus genießt man das einzigartige Panorama von den 3.000er der Hohen Tauern über das Großarltal bis hin zum Hochkönig.  Mountainbiker schätzen die Auffahrt über die Forststraße und genießen gemeinsam mit den vielen Wanderern die wunderbare Aussicht bei hofeigenen Produkten.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken