16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Goferhütte

976 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
November bis April

Im September ist Jagdsperre.

Telefon

+43 1 405 26 57

Betreiber/In

DI Dr. Robert Matzinger

Räumlichkeiten

Matratzenlager
25 Schlafplätze

Details

  • Schlüssel erforderlich
  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Die Goferhütte (976 m) in den Ennstaler Alpen in der Steiermark ist eine reine Selbstversorgerhütte. Sie liegt im Gesäuse am südlichen Ende des Gofergrabens unterhalb der Nordwand des Admonter Reichensteins (2.251 m) und dient als Stützpunkt für Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Gegenüber der Hütte befindet sich der Große Buchstein. Anmeldung ist erforderlich, die Hütte verfügt über ein Sonderschloss. Für Kinder ist die Hütte nicht geeignet.

Kürzester Weg zur Hütte

Auf der Gesäusebundesstraße aus Admont oder Hieflau kommend, startet man den Anstieg bei der Postbushaltestelle Gofergraben. Über eine Forststraße und durch einen Mischwald geht es nicht allzu steil bergauf, gegen Ende über eine flache Wegstrecke den Goferbach querend auf die Alm zur Hütte. Vom Weg aus hat man einen herrlichen Blick auf die Gesäuseberge von der Planspitze über Hochtor bis zum Ödstein.

Gehzeit: 1:15 h

Höhenmeter: 379 m

Alternative Route
Aus Johnsbach (1:30 h).

Leben auf der Hütte

Die Hütte besteht im Grunde nur aus einem Matratzenlager, Brennholz zum Heizen ist vorhanden. Hat man nichts zu trinken im Gepäck und auch keinen Schlüssel für die Hütte, lässt sich der Durst dank eines kleinen Brunnens neben der Hütte stillen.

Gut zu wissen

Kein Strom, kein Wasser, eingeschränkter Handy-Empfang. Bezahlung im Vorfeld, wenn man den Schlüssel abholt. Neben der Hütte gibt es ein Plumpsklo. Aufenthalte mit Hunden müssen im Vorfeld abgeklärt werden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Ohne den Rückweg ins Tal sind keine Hütten zu erreichen. Gipfelbesteigungen für Kletterer von der Goferhütte aus: Reichenstein (2.251 m) und Sparafeld (2.247 m).

Anfahrt

Über Liezen und Admont und die Gesäuse-Bundesstraße zum Parkplatz beim Gofergraben. Alternativ über Hieflau und die Gesäusestraße zum Startpunkt.

Parkplatz

Am Beginn des Gofergrabens an der Straße.

Bergwelten entdecken