Admonter Reichenstein

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T6 extrem schwierig 6:00 h 7,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
840 hm 680 hm 2.238 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Bergtour für erfahrene, trittsichere BergsteigerInnen bei Gaishorn am See in den Ennstaler Alpen. Die schwere Wanderung mit Kletterabschnitten im II. Schwierigkeitsgrad auf den Gipfel des Admonter Reichensteins auf 2.251 m erfolgt auf gut markiertem Weg.

Achtung: Es gibt keine Fixseile, Bohrhaken für Sicherungen sind jedoch vorhanden. Und es herrscht Steinschlaggefahr! (Helm unbedingt erforderlich)

💡

Mit der Mödlinger Hütte hat man eine wunderbare Einkehrmöglichkeit. Wirtin Helga Traxler, die die Hütte schon seit 1992 führt, kredenzt regionale Köstlichkeiten wie Kaspressknödelsuppe, Holzfällernockerl, Kasnocken, Blunzengröstl und vieles mehr. Tipp: Die Spezialität des Hauses ist das Xseis-Wildbrettl.

Anfahrt

Auf der A 9 Pyhrnautobahn bis Ausfahrt Trieben, dann auf der B 113 nach Osten bis Au / Gaishorn, auf ausgeschildertem Straße zur Mautstelle (€ 5.- / PKW + eine weitere Person; Stand Sommer 2014) und rund 5 km bis zum Parkplatz unterhalb der Mödlingerhütte. Die letzten 6 km sind eine gute Schotterstraße.

Parkplatz

Mittelgroßer Parkplatz um 1.360 m unter der Mödlinger Hütte

Mödlinger Hütte
Hütte • Steiermark

Mödlinger Hütte (1.523 m)

Die Mödlinger Hütte (1.523 m) auf der Treffner Alm im Nationalpark Gesäuse in der Steiermark ist nicht nur Endpunkt einer reizvollen Mountainbikestrecke, sie ist auch beliebter Stütz- und Ausgangspunkt für Wanderer und Bergsteiger, im Winter für Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. In der Wintersaison 2017/18 bleibt die Hütte allerdings geschlossen. Der Aufstieg zum Admonter Reichenstein (2.251 m) beispielsweise ist bereits über den klassischen Normalweg eine anspruchsvolle Bergtour, die Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert. Die im Gegensatz dazu gefahrlose Hüttenumgebung und die kurzen Wanderungen zum Treffner See eignen sich speziell für Familien mit Kindern. Im Winter ist die sieben Kilometer lange Naturrodelbahn auf der Mautstraße geöffnet. Für einen Rücktransport auf die Hütte ist gesorgt.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken