Tourentipp

Skitour: Auf den Simetsberg von Einsiedl

Touren-Tipps • 8. März 2017

Wohin bei Wind und Schnee? Warum nicht an den bayerischen Walchensee und zu flachen bewaldeten Hängen!

Winterwald
Foto: Christina Schwann
Winterwald

Die Wetterprognose für das Wochenende ist zweischneidig: Auf der einen Seite soll ordentlich Neuschnee kommen. Auf der anderen Seite wird damit die Lawinengefahr deutlich ansteigen. Also lieber für Samstag und Sonntag auf Nummer sicher gehen und Touren auswählen die durch flaches Gelände verlaufen.

Der heutige Tourentipp stammt von Markus Pröttel. Die Tour startet in Einsiedl am Walchensee und folgt zuerst einmal einer Forststraße in Richtung Tyroler Hütte. Von dort weg geht es stetig bergauf in Richtung Westen bis an die Waldgrenze zur Simetsberg-Dienst-Hütte.

Der weitere Verlauf bis zum Gipfel des Simetsberg ist nicht steil, aber bei großen Neuschneemengen sollte sehr kritisch geprüft werden, ob nicht bei der Hütte schon umgekehrt wird. Vom Gipfel bietet sich ein herrlicher Ausblick auf das Alpenvorland und den Walchensee. Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegs.


Die Tour im Detail

Simetsberg-Tour
Foto: Bergwelten.com
3-D-Karte

Tipp

Nach der Tour gemütlich einen Kaffee am Walchensee trinken und vielleicht noch etwas am Ufer entlang spazieren.


Mehr Tourentipps

Auf den Gabesitten in Osttirol: Mitterwurzenalm
Powder-Paradies bei Außervillgraten! Wir stellen euch einen Klassiker aus der Region vor: die mäßig steile Skitour auf den Gabesitten (2.665 m) in den Villgratener Bergen in Osttirol mit traumhaftem Ausblick auf die Defregger- und Karnischen Alpen.
Winterwald
Auf die Krone der Ybbstaler Alpen: Die leichte Skitour führt durch eine ruhige Ecke der Steiermark hinauf auf die höchste Erhebung des Gebirgsstocks Kräuterin, den Hochstadl (1.919 m). Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Schneeverwehungen
Durch einen ruhigen Winkel von Salzburg: Lange, schwere Skitour für konditionsstarke Wintersportler auf den Fritzerkogel (2.363 m) im Tennengebirge. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Bergwelten entdecken