30 Jahre Jubiläum

Mountainfilm Graz 2016 zeigt über 100 Filme

Aktuelles • 11. November 2016

Vom 08. bis 12. November 2016 geht in Graz das größte Genrefestival im deutschsprachigen Raum über die Bühne. Zum 30. Jubiläum seines Bestehens gibt es über 100 erstklassige Berg- und Naturfilme zu sehen. Mit dabei: 5 Bergwelten-Produktionen!

Mountainfilm Graz 2016
Foto: Mountainfilm Graz 2016
Festival-Sujet: Mountainfilm Graz 2016

Im Oktober 1986 lud Robert Schauer zum ersten Mal in den Congress Graz, um dem Publikum internationale Bergfilmproduktionen zu präsentieren. Nie hätte er sich damals träumen lassen, dass Mountainfilm Graz im Jahr 2016 zum größten Genrefestival im deutschsprachigen Raum und zum Pflichttermin im Kalender vieler Outdoorfilm-Fans gewachsen ist.

Teilnehmende Filme des Mountainfilm Graz-Festivals

Das Festival ist ein Treffpunkt für Filmproduzenten, Regisseure und Akteure aus der ganzen Welt. Mit über 220 Einreichungen aus 36 Ländern war die Auswahl an Filmen dieses Jahr wieder enorm. 110 Beiträge sind schlussendlich im Bewerb um den „Grand Prix Graz“, der mit € 5.000,- dotiert ist. Dem Sieger wird die „Kamera Alpin in Gold“ verliehen, zusätzlich gibt es die „Kamera Alpin Austria“ für die beste österreichische Produktion zu gewinnen. Dieses Jahr mit im Rennen: 5 Berwelten-Produktionen!


Mehr zum Thema

„Snowmads – A Journey Towards Eastern Suns“
In „Snowmads – A Journey Towards Eastern Suns“ nimmt uns der österreichische Freeride-Profi Fabian Lentsch auf eine Entdeckungsreise in den Mittleren Osten mit. Per umgebautem Mercedes-Allrad-Feuerwehrauto. Am 29.10. feiert der Abenteuerfilm Premiere.

Snowmads - A Journey Towards Eastern Suns“ ist am Fr, ab 18h 15 im Congress Graz zu sehen.


Das Programm ist in 4 Kategorien gegliedert

  • Alpinismus & Expeditionen
  • Sport in Berg – & Naturräumen
  • Natur & Umwelt
  • Menschen & Kulturen

Preise, Veranstaltungsorte und alle Infos zum Festival: mountainfilm.com/de/2016/

Weitere teilnehmende Filme:

Durch das verschneite Gebirge in Ostsibirien
Matthias „Hauni“ Haunholder und Matthias Mayr ist es gelungen, den höchsten Berg Ostsibiriens mit Ski zu befahren. Wir haben mit den beiden Freeride-Profis über die Herausforderungen beim Dreh von „The White Maze“ gesprochen.
Shangri-La
Der österreichische Ausnahmeboulderer Bernd Zangerl nimmt uns in ein verstecktes, märchenhaftes Dorf im indischen Himalaya mit. Es ist sein Kletterparadies, sein persönliches Shangri-La, dessen Koordinaten er nicht verraten will, um das Geheimnis und den Zauber des Ortes zu bewahren. Die Bergwelten-Doku „Shangri La ...das verborgene Kletterparadies“ läuft am Montag (9.10.2017) auf ServusTV!
Hanspeter Eisendle und Marko Prezelj nach dem erfolgreichen Aufstieg
Wie Zuckerwatte hängen die Überreste des nächtlichen Gewitters im Morgenlicht am Gipfel des höchsten Berges Sloweniens. Der Triglav und seine rund 1.500 Meter hohe Nordwand sind der Star dieser bildgewaltigen Bergwelten-Dokumentation am Montag, den 17. August.

Bergwelten entdecken