Top 5

Juni-Favoriten 2020: Die beliebtesten Touren

Aktuelles • 29. Juni 2020

Es ist wieder Zeit für die 5 beliebtesten Touren des Vormonats. Dabei wird auf einen Blick ersichtlich: Von West nach Ost sind sind gleich drei Alpenländer vertreten, von einfachen Wanderung am Seeufer bis hin zu ausgedehnten Touren auf über 2.000 Meter. Welche Tour am Ende ganz oben gelandet ist, lest ihr hier!

Die Tour zum Pilatus Kulm (2.106 m) bei Luzern wurde im Juni besonders oft geklickt
Foto: Philipp Horak
Die Tour zum Pilatus Kulm (2.106 m) bei Luzern wurde im Juni besonders oft geklickt

PLATZ 5: Pilatus Kulm von Alpnachstad

EMMENTALER ALPEN / OBWALDEN / SCHWEIZ

Platz 5 der meistgeklickten Touren des letzten Monats führt uns in die Westalpen: Die ausgedehnte Wanderung verläuft entlang der steilsten Zahnradbahn der Welt über die Mittelstation Ämsigen und die Mattalp zu den geheimnisvollen Chilchsteinen und weiter bis hinauf zum Pilatus Kulm auf 2.106 m. Dort weht nicht nur eine frische Brise, sondern wartet auch ein herrlicher Blick über den Vierwaldstättersee. In diesen sollte man nach der Tour übrigens noch eintauchen, ehe man am Ufer in einem der zahlreichen Terrassen-Cafés einkehrt und einen lauen Sommerabend ausklingen lässt. 

 

Platz 4: Höllbachtal

Bayerischer Wald / Bayern / Deutschland

Der vierte Platz geht an eine ausgedehnte Erkundungstour im Bayerischen Wald: Von der aussichtsreichen Burgruine Brennberg ins Naturschutzgebiet Höllbachtal, das dunkel und unheimlich anmutet. Wildes Wasser, bedrohliche Felskolosse, verwitterte Steinburgen – der Streifzug verspricht ein einzigartiges Naturerlebnis im Landkreis Regensburg.

Platz 3: Wasserwanderung Schrecksee

Bayern / Allgäuer Alpen / Deutschland

Der malerische Schrecksee liegt in einem kleinen Talkessel im Oberallgäu und ist der einzige Alpensee, der über eine echte Insel verfügt. Umrahmt von den Gipfeln der Allgäuer Alpen und geschmückt von saftigen Wiesen wird der Schrecksee seinen Ruf als einem der schönsten Bergseen im Alpenraum völlig gerecht. Die Tour ist anspruchsvoll und lang - trotz alledem oder vielleicht gerade deshalb, landet der Schrecksee auf Platz 3 der Juni-Charts!

Wandern • Bayern

Zum Schrecksee

Dauer
7:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
17 km
Aufstieg
1.140 hm
Abstieg
1.140 hm

Platz 2: Wanderung am Traunsee-Ufer

Oberösterreichische Voralpen / Oberösterreich / Österreich

Ganz gediegen wandert es sich entlang des Traunsee-Ufers: Diese kurze, aber malerische Rundwanderung am Ostufer des Traunsees in den Oberösterreichische Voralpen verläuft vom Umkehrparkplatz „Unterm Stein“ weiter auf den Miesweg und am See entlang bis zur Lainaubrücke, wo der Naturfreundesteig auf den Traunstein trifft. Eine perfekte Wanderung für die ganze Familie an einem sonnigen Sonntagnachmittag!

PLATZ 1: Bleckwand

SALZKAMMERGUT-BERGE / SALZBURG / ÖSTERREICH

Die Bleckwand-Tour ist alles andere als eine Unbekannte: eine wunderbare After-Work- oder Sonnenaufgangs-Tour – besonders an heißen Sommertagen. Vom Gipfel eröffnet sich euch ein Panoramablick über den türkisblauen Wolfgangsee und die umliegenden Berge, im Anschluss bietet sich eine Einkehr in der urigen Bleckwandhütte an. 

Bergwelten entdecken