17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Zwei Seen in zwei Bundesländern

Die Kaltenbergseen im Portrait


1 Min. Lesezeit

Die Kaltenbergseen befinden sich auf 2.506 Meter Höhe am Arlberg in der westlichen Verwallgruppe im Maroital, einem Seitental des Stanzertals. Sie liegen eingebettet zwischen der Krachelspitze (2.686 m) und dem Kaltenberg (2.896 m). Die Seen sind aufgrund ihrer Höhe und Lage sowie dank des markant hinter ihnen aufragenden Kaltenbergs ein Kleinod. Ein See liegt auf der Vorarlberger und einer auf der Tiroler Seite.

Die Kaltenbergseen unterhalb des Klatenbergs
Foto: TVB St. Anton am Arlberg, Patrick Bätz
Die Kaltenbergseen unterhalb des Klatenbergs
Anzeige
Anzeige

Lage

Die Kaltenbergseen liegen in der Verwallgruppe, unterhalb des markanten Kaltenbergs (2.896 m). In der Nordflanke des Berges findet man noch die Reste des Kaltenberggletschers. Darunter und vor dem Aufschwung zum Kracheljoch liegen die Seen, sie entwässern in die Rosanna.

Charakteristik

Die Kaltenbergseen sind zwei wunderschöne klare Bergseen, die fast an einen Gletschersee erinnern. Leider nimmt nicht nur der Kaltenberggletscher von Jahr zu Jahr ab, sondern auch der See büßt an Größe ein.

Beliebt auf Bergwelten

Gut zu wissen

Der Kaltenberg ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebtes Tourenziel. Etwa vier Kilometer vom See entfernt befindet sich die Kaltenberghütte. Sie liegt auf 2.089 Meter in der Kachelscharte, ca. 500 Höhenmeter talabwärts des Sees. Für Tages- und Übernachtungsgäste ist sie von Ende Juni bis September geöffnet.

Anreise und Parkplatz

Über die S16 Arlberg-Schnellstraße oder durch das Klostertal von Bludenz zur Arlbergpasshöhe. Bei der Alpe Rauz befindet sich ein Parkplatz.

Auch beliebt

Kürzester Weg zum See

Der Aufstieg beginnt direkt bei der Alpe Rauz und führt über den Albonakopf zur Kaltenberghütte. Weiter geht es nun bergauf Richtung Kachelspitze zur Kachelscharte. Von hier aus sieht man schon auf den Kaltenberg und kann im Kar die Kaltenbergseen ausmachen. Gut 150 Höhenmeter steigt man dann zu den Kaltenbergseen ab.

Touren in der Umgebung

In der unmittelbaren Nähe der Seen liegen der Kaltenberg (2.896 m) und die Krachelspitze (2.686 m), etwas weiter entfernt der Albonakopf (2.653 m).

Die imposante Bergwelt des Verwall kann man im Rahmen der eher anspruchsvolle Verwallrunde erleben. Die fünftägige Wanderung führt von Schruns im Montafon bis nach St. Christoph am Arlbergpass.

Anzeige

Infos in Kürze

Höhenlage: 2.655 m

Gebirgsgruppe: Verwall, Tirol

Mountainbiken erlaubt: nein

Erreichbarkeit im Winter: Ja

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken