16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Extratour Rotes Moor

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:25 h
Länge
19,7 km
Aufstieg
422 hm
Abstieg
422 hm
Max. Höhe
923 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Rundtour
Anzeige

Rotes Moor am Rhön: Mit dem 926 m hohen Heidelstein, welcher wechselnde Ausblicke auf das Plateau des Naturschutzgebietes „Lange Rhön“ und die Berge der Hohen Rhön ermöglicht, besitzt diese Tour einen echten Höhepunkt. Diese lohnende Wanderung in der Rhön trägt das Deutsche Wandersiegel Premiumweg.

💡

Ein Besuch der Rhönklub-Gedenkstätte am Heidelstein zeigt die Wertschätzung der Leistungen des sehr traditionsreichen Vereins. 

Anfahrt

Der Startpunkt der Extratour Rotes Moor kann über die A7 angefahren werden. Dazu verlässt man die Autobahn an der Ausfahrt 92 Fulda-Mitte und fährt auf die B458 in RIchtung Hilders. In Battten biegt man rechts auf die B278 ab. Der Straße folgt man bis man auf dem Höhenzug hinter Ehrenberg-Wüstensachsen den Wanderparkplatz Rotes Moor (Moordorf) erreicht. 

Parkplatz

Parkplatz am Roten Moor.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Startpunkt der Extratour Rotes Moor ist nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln angeschlossen. Allerdings fährt der Hochrhönbus den Parkplatz Schornhecke an, von welchem auch in die Extratour gestartet werden kann.

  • Linie 8305 Hochrhönbus: Bad Neustadt - Kreuzberg - Fladungen/Gersfeld

Der Hochrhönbus fährt von Ende Mai bis Ende Oktober. Wochenends und an Feiertagen fährt der Bus alle Haltestellen regulär an. Bei Touren von Montag bis Freitag ist die Haltestelle Schornhecke ein Rufbus. Bei der Tourenplanung ist dies zu berücksichtigen.

Bergwelten entdecken