Rundweg Perchtoldsdorfer Heide und Föhrenberge

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:45 h 9,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
277 hm 278 hm 520 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Über die Steppe auf den niederösterreichischen Parapluiberg, durch das Ziesel-Schutzgebiet: Auf dieser Wanderung kann man zwei höchst unterschiedliche Landschaften des Wiener Waldes erkunden: zuerst die steppenartige Perchtoldsdofer Heide, die Heimat seltener Pflanzen- und Tierarten ist, u. a. des Ziesels. Der zweite Teil der Wanderung führt durch den Naturpark Föhrenberge am Südrand Wiens mit seinen Schirmföhren, die dem Parapluiberg seinen Namen gegeben haben.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wandern mit dem Kinderwagen Wien: 35 Touren" von Rosemarie Stöckl-Pexa, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Heide eignet sich bestens zum Drachensteigen und ist im Winter eine beliebte Rodelpiste.

Anfahrt

Hochstraße – Scholaugasse – Dr. Gorlitzer-Gasse – Lohnsteinstraße – Berggasse; Rückfahrt ab Dr.-Gorlitzer-Gasse: Sonnbergstraße nach links – Kaltenleutgebner Straße.

Parkplatz

Parkplatz am oberen Ende der Berggasse.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus 60A (Anschluss an U6, S-Bahn) oder Straßenbahn 60 (Anschluss an U4, S-Bahn) bis zur Haltestelle Rodaun fahren.

Franz-Ferdinand-Hütte
Hütte • Niederösterreich

Franz-Ferdinand-Hütte (532 m)

Die Franz-Ferdinand-Hütte liegt direkt am Parapluiberg im Naturpark Föhrenberge oberhalb von Perchtoldsdorf und nahe der Bundeshauptstadt Wien. Der eher einfache Aufstieg über die Perchtoldsdorfer Heide ist sowohl im Winter als auch im Sommer eine optimale Ausflugs-Option für Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer. Ganz besondere Highlights sind die atemberaubende Aussicht über Wien und die vielfältigen Wander- und Mountainbike-Möglichkeiten durch die schönen Naturlandschaften im umliegenden Gebiet. Im Winter und bei guter Schneelage sollte man unbedingt darüber nachdenken, eine Rodel mitzunehmen.   
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken