Weißstein und Roßkogel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T5 sehr schwierig 7:30 h 1,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.542 hm 1.542 hm 2.646 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Bayern

Zirbelkopf

Anspruch
T5
Länge
15,3 km
Dauer
7:30 h

Hoch über dem Inntal gibt es für trittsichere und schwindelfreie Bergsteiger eine besonders schöne Route vor der atemberaubenden Kulisse der Tiroler Berge. Der Weg führt über den Hundstal-See mit seinem Apollontempel und den Weißstein (2.640 m) bis zum Roßkogel (2.646 m). Kleine Kletterpassagen sorgen für ein abwechslungsreiches Bergerlebnis in den Stubaier Alpen.

💡

Tiroler Gastfreundschaft: Auf dem Weg zum Hundstalsee gibt es an einer Wegkreuzung ein Schnapserl und eine Erste Hilfe-Box. Einkehrmöglichkeit gibt es im Panorama-Restaurant Stiglreith in Oberperfuss.

Anfahrt

Auf der A12 Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Zirl Ost, weiter Richtung Kematen, beim Kreisverkehr rechts nach Oberperfuss.

Bei der Kreuzung in Oberperfuss ca. 2,5 km geradeaus weiter, dann beschildert rechts der Bergstraße nach Stieglreith folgen.

Parkplatz

Großer, gebührenpflichtiger Parkplatz in Stieglreith (€ 5,- pro Tag).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalbus 4165 von Innsbruck Hbf. nach Oberperfuss, Talstation Rangger Köpfl Lift.

Weiter mit der Oberperfusser Bergbahn bis Stiglreith (1363 m).

Rosskogelhütte
Die urige Rosskogelhütte befindet sich mitten im Skigebiet Rangger Köpfl (Bergbahnen Oberperfuss) in der Gemeinde Innsbruck. Von der Sonnenterrasse hat man einen herrlichen Panoramablick über das Inntal und das Mittelgebirge, aber auch auf die umliegende Bergwelt mit der Gebirgskette Kalkkögl auf der rechten, und der Nordkette auf der linken Talseite. Die Hütte ist ein beliebter Einkehrort für Skifahrer, Snowboarder, Rodler, Wanderer und Mountainbiker. Schon der Aufstieg zur Hütte von Oberperfuss eignet sich perfekt für einen Wanderausflug mit der Familie und besticht durch zauberhafte Naturlandschaft. Auch auf den Rangger Köpfl (1.937 m) sind Wander-, Ski- und Mountainbiketouren möglich. Das Skigebiet hat sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene einiges zu bieten. Freestyler kommen im Snowpark voll auf ihre Kosten und zudem stehen 2,5 km beleuchtete Pisten zum Nachtskifahren zur Verfügung. Ein weiteres Highlight der Skiregion ist die Rodelbahn: Insgesamt 10 km (8 davon beleuchtet) kann man auf dem Schlitten die Berge hinunterjagen. Die Hütte bildet den obersten Punkt der Bahn.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Appenzell Innerrhoden

Hundstein

Dauer
8:00 h
Anspruch
T5 sehr schwierig
Länge
8,3 km
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Wandern • Tirol

Lärchegg

Dauer
6:30 h
Anspruch
T5 sehr schwierig
Länge
9,3 km
Aufstieg
1.310 hm
Abstieg
1.300 hm

Bergwelten entdecken