16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Pforzheimer Hütte - Roßkarscharte - Winnebachseehütte

Pforzheimer Hütte - Roßkarscharte - Winnebachseehütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T6 extrem schwierig
Dauer
5:00 h
Länge
9,6 km
Aufstieg
743 hm
Abstieg
693 hm
Max. Höhe
3.038 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis April
Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Ein einmaliges Erlebnis für erfahrene Alpinisten: Diese Hochtour in den Stubaier Alpen im Ötztal in Tirol hat zwei Gesichter. Zuerst geht es einfach und lieblich an einigen Seen vorbei und danach über verblocktes und wegloses Gelände auf die Roßkarscharte hinauf. Von dort hat man einen überwältigenden Ausblick auf die mächtige Grubenwand.

Zunächst der Wegmarkierung "Rundweg Seen" bis zu den Seen folgen. Ab den Seen weiter ins Tal über die mit Steinmänner kennzeichnete Wegspur. Über die Firnfelder im freien Gelände und mit Kehren zur Roßkarscharte hinauf. Nach der Scharte in einer Felswand steil hinunter und weiter bis zum Winnebachjoch. Die breite gut gekennzeichnet Wegspur führt in östliche Richtung direkt hinunter zur Winnebachseehütte.

The direct route from the Pforzheimer Hütte to the Winnebachsee hut. A unique experience for experienced alpinists.
First easy and lovely to the lakes. Then over blockfields and pathless terrain.
The Arial in the rear Gleirschtal is characterized by the extensive vegetation with old side moraine of the retired Gleirsch glacier. The farther you enter the valley are the block fields. Up to the lakes we follow the marked "circular route". The, usually snow-capped, horse-cart road is clearly visible from here. It is the lowest point of the prolonged degree of the mighty pit wall. The trail from the lakes is now marked with stone men. Over the block fields it goes to the edge of the ice layers covered by debris. In early summer the area is usually provided with a good old snow cover, which facilitates the advance. About the remaining fields to the foot of the ridge with some bends we get up well on the horse cart road. In the late summer crampons are necessary.
After the broad ridge, a wire rope at the southern edge shows the route. Depending on the snow situation, it is necessary to secure a rope length even further until the firn is reached by Winnebacher Weißkogel.
The Winnebachjoch in view goes down to the Winnebachtal and the Winnebachsee hut.

💡

Auf Anfrage gibt es auf der Winnebachseehütte auch vegane Speisen.

Bergwelten entdecken