Eifelsteig - Etappe 04: Einruhr – Gemünd

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 21,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
720 hm 671 hm 521 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Etappe 4 des Eifelsteigs ist eine faszinierende Wanderung in der Eifel, einem Mittelgebirge im Westen Deutschlands. Zum Teil felsige Passagen an den Gewässern von Rur- und Urftalsperre lassen Wanderherzen bereits auf den ersten Kilometern höher schlagen. Von farbenfrohen Schmetterlingen begleitet, geht es von Einruhr über die Dreiborner Hochfläche durch die Wüstung Wollseifen bis zum Tagesziel Gemünd.

💡

Im Februar 2014 bekam der Nationalpark Eifel von der International Dark-Sky-Association den Titel „Sternenpark“ verliehen, weil es hier nachts noch richtig dunkel wird und man die Sterne deutlich sehen kann.

Anfahrt

Aus Richtung Köln, Mönchengladbach, Düsseldorf: Von Köln auf der A4 kommend in Richtung Maastricht, dann nach Heerlen bis Autobahnkreuz Aachen, auf die A44 Richtung Lüttich wechseln, Ausfahrt 2 Aachen-Lichtenbusch in Richtung Monschau, weiter nach Roetgen, dann Richtung Lammersdorf bis Einruhr.

Raum Euskirchen Abfahrt Euskirchen/Wißkirchen - an der Kreuzung rechts und der Straße bis Einruhr folgen.

Parkplatz

Einruhr: an der B266, Rurstraße und Heilenstraße

Wandern • Hessen

Rüdesheim – Lorch

Dauer
6:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
22,5 km
Aufstieg
634 hm
Abstieg
634 hm

Bergwelten entdecken