16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Dolomitentrek Höhenweg Nr. 9 - Etappe 5: Vom Rifugio Son Forca zum Rifugio Fonda Savio

Dolomitentrek Höhenweg Nr. 9 - Etappe 5: Vom Rifugio Son Forca zum Rifugio Fonda Savio

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
7:20 h
Länge
14,8 km
Aufstieg
1.570 hm
Abstieg
1.453 hm
Max. Höhe
2.550 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Der Dolomitentrek, besser bekannt als „Dolomiten Höhenweg Nr. 9", durchquert im Gegensatz zu den meisten „Alte Vie" die Dolomiten von Westen nach Osten und nicht von Nord nach Sud.
Entlang der gesamten Strecke findet man immer wieder Stützpunkte, deshalb kann man die hier angegebenen sechs Etappen auf mehrere und somit kürzere Teilstücke ausweiten.
Die fünfte Etappe führt vom Rifugio Son Forca bis zum Rifugio Fonda Savio in der Cadinigruppe.

Wegbeschreibung
Diese Etappe beginnt abwechslungsreich und bequem auf dem Wanderweg Nr. 203 bis zum Passo Son Forca und in mehreren Kehren die Straße am Passo Tre Croci. Ein kurzes Stück wandert man die Staatsstraße (SR 48) ein kurzes Stück in östliche Richtung bis zum Bach und Ponte di Rudavoi. Nach der Brücke steigt man links auf Weg Nr. 222 bis hinauf in die Sella di Rudavoi und bergwärts bis zur Sella di Popena.

Von dort führt der Steig in die steile Schuttrinne, bis zu deren Ende und weiter hinab zum Weg Nr. 224. Dieser führt erneut zur Großen Dolomitenstraße (SR 48) und zum südlichen Ufer des türkisblauen Misurinasees.

Nach einer erfrischenden Abkühlung der Füße im kalten See folgt man dem Wanderweg Nr. 120 bergwärts, oder mit dem Col-de-Varda-Sessellift, bis zum Rifugio Col de Varda.
Nun durchquert man die Gebirgsgruppe der Cadini di Misurina auf dem Sentiero Alberto Bonacossa. Der gesicherte Höhenweg Nr. 117 führt in eine steile Geröllrinne hinauf, an deren Ende man die Forcella Misurina erreicht. Abwärts über Kehren bis zu einer Felsstufe und über zwei Eisenleitern hinunter und hinab (Cadin delle Neve), bis der Weg Nr. 117 in die Forcella del Diavolo führt. An der Torre del Diavolo vorbei, steigt man durch eine Schlucht hinab und die letzten Höhenmeter zum Rifugio Fonda Savio hinauf.

Weitere Etappe
Dolomitentrek Höhenweg Nr. 9 - Etappe 6: Vom Rifugio Fonda Savio zur Zsigmondy-Hütte und Abstieg nach Sexten

💡

Durch die Benutzung des Col-de-Varda-Sesselliftes gestaltet sich diese Etappe erheblich einfacher.

Anfahrt

Bis zum Passo Tre Croci oder Misurinasee:
Von Toblach durch das Höhlensteintal bis nach Misurina oder Tre-Croci-Pass.
Von Cortina bis zum Tre-Croci-Pass oder zum Misurinasee.

Parkplatz

Parkmöglichken am Passo Tre Croci

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Cortina oder Toblach bis zum Passo Tre Croci oder Misurinasee
Dolomitibus oder Südtirolmobil

Bergwelten entdecken