Lago di Nembia nach Deggia und Moline

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:40 h 15 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
300 hm 290 hm 845 m

Eine landschaftlich sehr reizvolle Rundwanderung zu den alten Orten des Banale-Gebietes im Trentino.
Auf der Tour, die am Südufer des Nembiasees im Trentino beginnt, entdeckt den Wallfahrtsort Madonna del Caravaggio, sowie das nahezu verlassene Dorf Moline.

💡

Besonders im Frühling oder Frühsommer sollte man ein Pflanzenbestimmungsbuch mitnehmen, denn die Flora ist auf dieser Wanderung besonders vielfältig.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn A22 - Ausfahrt San Michele/Mezzocorona) nehmen und dann nach rechts auf der Staatstraße 43 bis nach Mezzolombardo fahren.
An der ersten Kreuzung links nach Fai della Paganella abbiegen (S.P. 237), weiter nach Molveno und über die Staatsstraße 421 bis zum Nembiasee.

Oder man nimmt bei der Autobahnausfahrt Trento Nord die neue Schnellstraße ins Val di Non (Nonstal). Von Riva del Garda aus kommend erreicht man den Nembiasee über die Staatsstraße 421
Die Strecke über Vezzano und Ranzo, die von vielen Navigationssystemen empfohlen wird, sollte vermieden werden, da die Straße ab Ranzo nicht mehr zugänglich ist.

 

Parkplatz

Mehrere Parkplätze in Molveno und in unmittelbarer Nähe des Sees.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis nach Trient/Trento oder Mezzocorona.
In der Saison verkehren zwischen den genannten Bahnhöfen und Molveno Busse.
Eine Buslinie (im Sommer fährt der letzte Bus um 18.30 Uhr) verbindet Trento und Mezzocorona mit Molveno (Linien Trentino Trasporti Tel: +39 0461 821000).

Wandern • Trentino-Südtirol

Molveno Seerundwanderweg

Dauer
3:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
10,1 km
Aufstieg
120 hm
Abstieg
120 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Felixer Weiher

Dauer
4:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11,1 km
Aufstieg
372 hm
Abstieg
372 hm

Bergwelten entdecken